Labor Grundlagen SPS

Klassische Maschinen werden immer öfter mittels SPS (Speicherprogrammierbare Steuerungen) elektronisch gesteuert. Im Labor SPS lernen die Studierenden, wie eine typische SPS aufgebaut ist (Netzteil, CPU, E-A-Module, Anschluss von Sensoren und Aktoren), führen Programmierübungen durch und können eigene SPS in Betrieb nehmen.

Das Labor wird für die Lehrveranstaltungen der Studiengänge Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Mechatronik genutzt. 

Ansprechperson