Forschung, Innovation und Transfer am ZLW

Das ZLW steht in regelmäßigem Austausch mit zahlreichen Forschungs- und Firmenpartnern aus den aufgeführten Forschungs- und Kooperationsgebieten. Derzeit findet eine gemeinsame Promotion zusammen mit dem Institut für Metallformung an der TU Bergakademie Freiberg statt. Im Rahmen von drittmittelgeförderten Projekten  und Auftragsforschung profitieren Projektpartner von der Expertise  und der Infrastruktur des ZLW. Dadurch wird zusätzlich die Attraktivität einer Zusammenarbeit und Partnerschaft mit der DHBW Stuttgart erhöht.

Forschungs- und Kooperationsgebiete

  • Werkstoffcharakterisierung und -analytik
  • FEM-Simulation und Entwicklung von Materialmodellen
  • Schwingungsanalyse im Automotive-Bereich
  • Hochgenaue Dynamik-Modelle von Verbindungselementen
  • Schwingfestigkeit innovativer Werkstoffe
  • Entwicklung und Optimierung von Kupferlegierungen (Buntmetallen)

Gefördertes Projekt

HDM – Hochgenaue Dynamik-Modelle von Verbindungselementen

Im Rahmen des kooperativen, öffentlich geförderten Forschungsprojektes mit der Daimler AG wurde das dynamische Verhalten von Schweißverbindungen und Türdichtungen untersucht.