Forschung, Innovation und Transfer am ZIT

Die Forschungsaktivitäten nutzen alle gängigen Methoden, vor allem jedoch Eye-Tracking, um Fragestellungen aus Vertrieb und Führung zu analysieren. Dabei stehen neben interdisziplinären oft auch interkulturelle Fragestellungen im Vordergrund. Beispielhafte Aktivitäten sind u.a.:

  • Forschungsprojekt zur Optimierung von technischen Angeboten, u.a. Analyse des Leseverhaltens (in Zusammenarbeit mit der HS Turku, Finnland und dem DHBW-Standort Bad-Mergentheim)
  • Forschungsprojekt zur Analyse der Arbeit mit Fallstudien in Indien und Deutschland (gemeinsam mit dem KJ Somaiya Institute, Mumbai)
  • Forschungsprojekt zur Visualisierung von Risikoinformationen in Indien und Deutschland (gemeinsam mit dem KJ Somaiya Institute, Mumbai)
  • Technologietage zum Projektmanagement
  • Lehrintegrierte Forschung zum Einfluss der Marke auf das Qualitätsempfinden
  • Analyse und Steuerung der Personalrisiken der digitalen Transformation
  • Erarbeitung neuer Methoden zur Entwicklung daten- und informationsbasierter Produkte und Services und Test an verschiedenen Use Cases in Kooperation mit dem Kompetenzcenter „Technologie- und Innovationsmanagement“ des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Technologiemanagement