Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles RSW-Wirtschaftsprüfung

DHBW ist beste Hochschule für Wirtschaftsprüfung

Frau sitzt an ihrem Schreibtisch, vor ihr liegen Unterlagen, ein Taschenrechner und ein Laptop.

Die DHBW belegt im Ranking der besten Studienorte für Steuern und Wirtschaftsprüfung den ersten Platz unter den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW). Das ergab eine Arbeitgeberbefragung des „Manager Magazins“.

Das Ranking „Deutschlands beste Wirtschaftsprüfer 2022/23“ erfasst Hochschulen, die angehenden Wirtschaftsprüfer*innen die „beste akademische Ausbildung“ bieten. Befragt wurden 80 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Deutschland und 1200 ihrer Mandant*innen.

Die DHBW Stuttgart bietet im dualen Studiengang Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht (RSW) seit 10 Jahren die Studienrichtung RSW-Wirtschaftsprüfung an. Unter den Dualen Partnern befinden sich Global Player, aber auch kleine und mittlere Kanzleien und Wirtschaftsprüfungsunternehmen.

Die Absolvent*innen dieses schon seit 1981 etablierten dualen Studiengangs sind als qualifizierte Mitarbeitende sowohl in Wirtschaftsprüfungs- und/oder Steuerberatungskanzleien als auch im Bereich Finanz- und/oder Rechnungswesen anderer Unternehmen sehr nachgefragt und aufgrund ihres umfassenden Theorie- und Praxiswissens besonders geschätzt.

Prof. Dr. Beate Sieger-Hanus, Dekanin Fakultät Wirtschaft: „Das Ranking bestätigt, dass das Studienzentrum für unsere Fakultät und unsere DHBW Stuttgart eine ganz besondere Bedeutung hat und hier seit vielen Jahren auf qualitativ höchstem Niveau viele Studierende zu einem für das jeweilige Berufsfeld besonders anerkannten Abschluss geführt werden.“ 

Ergänzend zu den Bachelor-Studiengängen  bietet die DHBW auch einen Dualen Master "Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (SRP)" an, der gezielt auf das Steuerberaterexamen vorbereitet. Der Studiengang ist ferner nach § 13b WPO durch die Wirtschaftsprüferkammer umfassend akkreditiert, wodurch im Wirtschaftsprüferexamen die Prüfungen in Wirtschaftsrecht sowie in Volks- und Betriebswirtschaftslehre entfallen.