Forschung BWL-Gesundheitsmanagement

Forschungsgebiete

  • Präferenzmessung
    Die Studie Informationsbedarf von Patienten hinsichtlich der Krankenhausqualität beschäftigt sich mit der Frage: Was wollen Patienten zur Krankenhausqualität wissen?

Das Recht auf freie Krankenhauswahl hat ähnlich wie die freie Arztwahl eine große Bedeutung für Patienten. Derzeit sind die Patienten jedoch kaum in der Lage, eine informierte Entscheidung zu treffen, da die hierfür erforderliche Qualitätstransparenz immer noch unzureichend ist, obwohl in den letzten Jahren einige Informationsangebote wie Krankenhausführer oder Kliniknavigatoren im Internet versuchen, „Licht ins Dunkel“ zu bringen. In der diesem Beitrag zugrunde liegenden empirischen Studie werden eine Vielzahl von einzelnen Teilqualitäten bzw. Qualitätsindikatoren, von der Qualifikation der Ärzte und Pflegekräfte bis hin zu Indikatoren der Ergebnisqualität, berücksichtigt. Das Untersuchungsergebnis zeigt, welche Qualitätsinformationen von Patienten bei der Beurteilung der Krankenhausqualität als besonders nützlich bzw. relevant angesehen werden – ein Aspekt, der insbesondere für die Krankenhäuser in ihrer Rolle als Leistungsanbieter im zunehmenden Wettbewerb um Patienten entscheidend ist.

Simon, A.: Der Informationsbedarf von Patienten hinsichtlich der Krankenhausqualität. Eine empirische Untersuchung zur Messung des Involvements und der Informationspräferenzen, Gabler Verlag, Wiesbaden, 2010

Eine Kurzfassung der Untersuchung wurde in der Fachzeitschrift „Das Krankenhaus“ publiziert.

  • Empirische Studien im Gesundheitswesen
    • Fragebogenentwicklung
    • Interviews / schriftliche Befragung
    • Statistische Auswertung
       
  • Unterstützung auf den Gebieten
    Marketing im Gesundheitswesen, Qualitätsmanagement, eHealth (Gesundheitstelematik)

Wissenschaftliche Reihe BWL-Gesundheitsmanagement

Band 4

  • Kerstin Arndt: Die Versicherungsbranche im Wandel der Digitalisierung - Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für das digitale Marketing anhand einer Benchmark-
    Analyse für die HALLESCHE KVaG
  • Marco Natter: Entwicklung von Ansätzen zur Implementierung der Führungsphilosophie und
    -leitlinien einer Klinikgruppe im Alltag

Hrsg. Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, Prof. Dr. rer. pol. Anke Simon

In gedruckter Form kann der Band im Studiengang BWL-Gesundheitsmanagement ausgeliehen werden.

Band 3

  • Franziska Röhrig: Performance Measurement im Krankenhaus - Optimierung eines klinischen Kennzahlensystems am Beispiel einer KLINIK
  • Jana Ruth Schneider: Best-Worst-Scaling - Eine empirische Analyse von Versichertenpräferenzen zu ausgewählen Krankenkassen-Zusatzleistungen

Hrsg. Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, Prof. Dr. rer. pol. Anke Simon

In gedruckter Form kann der Band im Studiengang BWL-Gesundheitsmanagement ausgeliehen werden.

Band 2

  • Nathanael Hampp: Analyse und Bewertung von Methoden der Personalgewinnung am Beispiel von Pflegefachkräften eines Klinikums
  • Ilona Herzig: Erfolgsfaktor Patientenzufriedenheit am Beispiel der ambulanten Rehabilitation imStauferklinikum Schwäbisch Gmünd - Empirische Erhebung anhand einer schriftlichen Patientenbefragung
  • Christina Fahrner: Analyse und Optimierung der telefonischen Erreichbarkeit in der Telefonzentrale einer gesetzlichen Krankenkasse

Hrsg. Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, Prof. Dr. rer. pol. Anke Simon

In gedruckter Form kann der Band im Studiengang BWL-Gesundheitsmanagement ausgeliehen werden.

Band 1

  • Laura Magdalena Heinnickel: Beschwerden als Chance zur Prozessverbesserung und Steigerung der Patientenzufriedenheit –Evaluierung und Optimierung des Beschwerdemanagements am Beispiel einer Kliniken GmbH
  • Sandra Dangelmayer: Primärdatenanalyse zur Untersuchung der Ausgaben für HIV-infizierte Versicherte in Deutschland und deren Optimierungsmöglichkeit durch Case-Management bei der HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit

Hrsg. Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, Prof. Dr. rer. pol. Anke Simon

In gedruckter Form kann der Band im Studiengang BWL-Gesundheitsmanagement ausgeliehen werden.