Zum Hauptinhalt springen

Zentrum für Fahrzeugentwicklung und nachhaltige Mobilität (ZFM)

In der Automobilmetropole Stuttgart bilden die Themen Automotive Engineering und nachhaltige Mobilität den Schwerpunkt der Lehre- und Forschungstätigkeiten am Standort Stuttgart und dem Campus Horb bereits seit der Gründung der Berufsakademie (BA/DHBW). Das ZFM greift Herausforderungen und Trends der Wirtschaft, insbesondere der Dualen Partner, und der Gesellschaft in den Bereichen Fahrzeugentwicklung und zukunftsorientierte Mobilitätslösungen auf. Das ZFM arbeitet eng mit dem Zentrum für Leistungsfähige Werkstoffe (ZLW) und dem Forschungsschwerpunkt Wärmemanagement der Fakultät Technik sowie dem Zentrum für Empirische Forschung (ZEF) der Fakultät Wirtschaft zusammen.

Fachexpertise

  • aktive und passive Fahrzeugsicherheit
  • Abgasnachbehandlung
  • Antriebstrang (Thermodynamik)
  • Betriebliches Mobilitätsmanagement
  • Elektromobilität
  • Fahrzeug-System-Engineering
  • innovative Antriebs- und Getriebekonzepte
  • nachhaltige Mobilität
  • Powertrain
  • Prüftechnik
  • Range Extender Konzepte
  • Sensorik
  • Verbrennungsmotoren

Aktuelles / Nachrichten aus dem ZFM

Mobilität in der intelligenten Stadt: Schaufenster für Interessierte

Zeit für eine Probefahrt: Prof. Dr.-Ing. Harald Mandel, DHBW Stuttgart, sowie Prof. Dr. Katja Rade und Prof. Dr. Lutz Gaspers, beide HFT Stuttgart

Am 17. September 2021 veranstaltete die DHBW Stuttgart zusammen mit der Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart einen Tag der Mobilität. Im Rahmen der ersten Stuttgarter Mobilitätswoche stellten die beiden Hochschulen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Projekte sowie Ideen und Ergebnisse aus dem Themenfeld vor.

Interesse an Kesselnetz: Dr. Anna Christmann MdB trifft Studierende

Prof. Dr.-Ing. Harald Mandel, Julian Kehl, Nico Hofmann und Dr. Anna Christmann MdB (v. l. n. r.) beim gemeinsamen Treffen.

Das studentische Team „Kesselnetz“, welches sich ursprünglich aus dem interdisziplinär aufgestellten Urban Mobility Lab (UML) der DHBW Stuttgart formiert hat, führt die Idee der Abstandsmessung von Fahrrädern zu Autos weiter. Durch größer skalierte Projekte, wie die Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Zeitung, können mehr und aussagekräftigere Daten gesammelt und validiert werden. Am 17. Juni 2021 hatte das Team die Möglichkeit, seine Idee und deren Umsetzung Dr. Anna Christmann vorzustellen, welche seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages ist.

Weitere Kesselboxen für die Stuttgarter Zeitung

Übergabe weiterer Kesselboxen vor dem Gebäude der DHBW Stuttgart in der Jägerstraße.

Derzeit beschäftigt sich eine größere Artikelserie der Stuttgarter Zeitung (StZ) mit dem Radfahren in der Landeshauptstadt. Die DHBW Stuttgart unterstützt die Kooperation des studentischen Teams „Kesselnetz“ mit der Zeitung. Am 11. Juni 2021 kam StZ-Redakteur Jan Georg Plavec an die DHBW Stuttgart, um weitere sechs „Kesselboxen“ in Empfang zu nehmen.