Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles BWL-Gesundheitsmanagement

Klimawandel und Gesundheit im Fokus eines Studierendenprojekts

Darstellung der Weltkugel als Apfel, der an einem Baum hängt.

Studierende der Studiengänge Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften und BWL-Gesundheitsmanagement an der DHBW Stuttgart widmen sich im diesjährigen Integrationsseminar dem Thema „Klimawandel und Gesundheit“.Das Thema Klimafolgenmanagement hat mittlerweile eine zentrale Rolle in der Gesundheitsdebatte eingenommen und verlangt nach einer verstärkten Implementierung in der gesundheitswissenschaftlichen Ausbildung, um auf die zukünftige Gesundheitsversorgung in einer sich klimatisch verändernden Welt vorzubereiten.

Begrüßung von 221 Erstsemester-Studierenden im Studienzentrum Gesundheitswissenschaften und Management

Meine Motivation fürs Studium in einem Wort

Am 1. Oktober 2021 starteten im Studienzentrum Gesundheitswissenschaften & Management an der DHBW Stuttgart 221 Studienanfänger*innen in den sechs Studiengängen BWL-Gesundheitsmanagement, Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Angewandte Pflegewissenschaft sowie Angewandte Hebammenwissenschaft mit den Studienrichtungen Erweiterte Hebammenpraxis und Hebammenkunde. Erstmals mit dabei waren vierzig Studierende des grundständigen primärqualifizierenden Studiums Angewandte Hebammenwissenschaft.

Nach einer Begrüßung durch die Studiendekanin Prof. Dr. Anke Simon erwartete die Studierenden unter der Moderation von Prof. Dr. Marion Burckhardt, unterstützt durch Co-Moderatorin Felicitas Kley und einem versierten Technikteam (Ulrike Kienle, Antje Hackemann), ein buntes Programm, das aufgrund der Pandemiebedingungen online erfolgte. Hierbei wurden persönliche und berufliche Perspektiven, die ein Studium im Studienzentrum Gesundheitswissenschaften und Management eröffnet, durch eine Vielfalt von Beiträgen von Vertreter*innen aus dem Politik-, Hochschul- und Praxisbereich beleuchtet. Mit dabei waren Gastbeiträge von Staatssekretärin Dr. Ute Leidig aus dem Sozialministerium und Stuttgarts Finanz- und Krankenhausbürgermeister Thomas Fuhrmann, welche beide die hohe Bedeutung akademisch ausgebildeter Gesundheitsberufe für die anstehenden Herausforderungen im Gesundheitswesen hervorhoben.

Prof. Dr. Nitsche-Ruhland gewährte den Studierenden einen lebendigen Einblick in die Tätigkeiten des DHBW-Präsidiums, insbesondere im Hinblick auf Akkreditierung, Qualitätsmanagement und Möglichkeiten studentischer Mitarbeit. Rektor Prof. Dr. Weber vom DHBW-Standort Stuttgart und die Dekanin der Fakultät Wirtschaft, Prof. Dr. Sieger-Hanus, begrüßten die Studierenden mit inspirierenden Worten. In Interviews gaben zahlreiche Alumni, hochschulisch ausgebildete Praxisvertreter*innen und Studierende höherer Semester einen Einblick in ihre persönlichen Entwicklungs- und Karrierewege. Auch ultimative Survivaltipps kamen nicht zu kurz. Besonders beeindruckt waren die Mitarbeiter*innen und Professor*innen des Studienzentrums von einer Wortwolke, in der die Erstsemester-Studierenden selbst ihre Motivation für das Studium am Studienzentrum Gesundheitswissenschaft & Management zum Ausdruck brachten.

Ein weiteres Highlight war ein Gespräch zwischen Prof. Anke Simon und Yvonne Bovermann, die den Weg und die Erfolgsfaktoren der Akademisierung der Gesundheitsberufe diskutierten und dabei auch auf die Vorzüge des dualen Studiums und der Möglichkeiten interprofessioneller Zusammenarbeit am Studienzentrum eingingen. Beide konnten hier aus erster Hand berichten, da Yvonne Bovermann für den Deutschen Hebammenverband maßgeblich an der gesetzlichen Umsetzung des primärqualifizierenden dualen Hebammenstudiums mitgestaltete und Prof. Anke Simon von Beginn an ihre Erfahrung und ihr Engagement am Studienzentrum Gesundheitwissenschaft & Management einbrachte.

Forschung: Public Health in Zeiten der COVID-19-Pandemie

Kickoff zum Integrationsseminar Public Health in Zeiten der COVID-19-Pandemie an der DHBW Stuttgart

Ende November 2020 fand am Studienzentrum für Gesundheitswissenschaften und Management der DHBW Stuttgart erstmals online die Kick-off-Veranstaltung zum diesjährigen interprofessionellen Integrationsseminar statt. Studierende im 3. Studienjahr aus den Studiengängen Angewandte Hebammenwissenschaft - Hebammenkunde, Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften und BWL-Gesundheitsmanagement trafen sich im Rahmen einer virtuellen Konferenz zum lehrintegrierten Forschungsseminar mit dem Schwerpunktthema „Public Health in Zeiten der COVID-19-Pandemie – Herausforderungen und Ressourcen besonders vulnerabler Bevölkerungsgruppen“.

Pressemitteilung der Halleschen KV: Der Studiengang Gesundheitsmanagement feiert 10-jähriges Jubiläum

Vor 10 Jahren, am 01.09.2010, begann der erste Jahrgang für das duales Studium im Bereich Gesundheitsmanagement.

Die Ersteinführung des neuen Studiengangs war ein Experiment, bei dem sich schnell herausstellte, dass die Hochschule und das Unternehmen in dieser Studienrichtung sehr gut aufeinander abgestimmt sind. In den vergangenen Jahren hat sich der Studiengang durch eine Vielzahl von Bewerber*innen, die sich jedes Jahr um die begrenzte Anzahl der Studienplätze bei der Hallesche bemühen, ausgezeichnet.

In der Regel starten jedes Jahr zwei Studierende. Aktuell gibt es in den drei Lehrjahren sechs Studierende im Bereich Gesundheitsmanagement. Insgesamt 17 Studenten haben in den 10 Jahren ihren Abschluss erfolgreich absolviert. Unter anderem durch die gute Betreuung und Unterstützung des Unternehmens wurde hierbei sechsmal die Gesamtnote „sehr gut“ erreicht.

Das duale Ausbildungssystem, also die Kombination aus Theorie- und Praxisphasen, sowie die Abwechslung zwischen der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und vielen gesundheitsbezogenen Themen in der Hochschule, haben sich bei den Studierenden von Anfang an bewährt und macht den Studiengang umso interessanter und abwechslungsreicher. Während sie in der Theorie oft durch intensive Lernphasen bis zu den Prüfungen einen kühlen Kopf bewahren, ist die Anwendung des Gelernten und das aktive Mitwirken in den verschiedenen Abteilungen umso interessanter. Durch das Ausbildungskonzept der Hallesche werden die Einsätze in operativen, aber auch in strategischen Bereichen und Schnittstellenfunktionen durchgeführt. Ein Highlight der Praxiserfahrung ist die einwöchige Hospitation im Marienhospital Stuttgart. Die Chance, einen Einblick aus einer anderen Perspektive der Gesundheitsbranche zu bekommen, ist sowohl für das Studium als auch für die persönliche Erfahrung und Weiterentwicklung ein großer Mehrwert.  

Die drei Jahre Studium, mit abwechslungsreichen Themen- und Anwendungsgebieten in der Praxis, führen jährlich zu interessanten und aktuellen Bachelorarbeitsthemen wie digitales Marketing, Videoberatung, digitale Therapieunterstützung und Kommunikationsprozesse zu Anwendersystemen.

Wenn das Ziel erreicht ist und die Bachelorurkunde in den Händen gehalten wird, gibt es eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern, in denen die Absolvent*innen ihre erarbeiteten Fähigkeiten in den Berufsalltag integrieren können. Die Möglichkeiten erstrecken sich vom Personalbereich über das Gesundheitsmanagement oder der Fachbereichsorganisation Leistung, bis hin zum Service- und Qualitätsmanagement. Viele unserer ehemaligen Studierenden bleiben nach ihrem erfolgreichen Abschluss im Unternehmen und bringen damit frischen Wind in die Gruppe.

Dieses Jahr freuen wir uns auf den 10. Studienjahrgang der im September 2020 seinen 3-jährigen Lauf bis zur Zielgeraden, dem Bachelorabschluss, beginnt. Bei einem Rückblick auf die vergangen 10 Jahre und die 17 erfolgreichen Absolvent*innen kann man sagen, die Einführung des Studiengangs bei der Hallesche ist ein voller Erfolg!

Studierende engagieren sich an Corona-Front

Studierende engagieren sich an Corona Front.

Die angehenden Bachelorabsolvent*innen im Bereich Gesundheit arbeiten in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen. In Ihrer letzten Praxisphase zeigten sie beachtlichen und ehrenwerten Einsatz bis hin zur Versorgung direkt an der Corona-Front. Die Studierenden des Studiengangs BWL-Gesundheitsmanagement kommen gerade aus der letzten Praxisphase vor ihrem Studienabschluss zurück und haben in dieser Außergewöhnliches geleistet: Engagiert und flexibel wurden die eigentlich geplanten Einsatzfelder gewechselt, um den Betrieb in den Krankenhäusern und Pflegeheimen aufrechtzuerhalten.

Rückblick

Weitere News und einen Rückblick auf viele interessante Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten des Studierendenportals BWL-Gesundheitsmanagement.