Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles Wirtschaftsinformatik-Sales and Consulting

Wirtschaftsinformatik-Studierende stellen sich Forschungsfragen

Gruppenfoto mit Studierenden, die auf Palettenmöbeln im Halbkreis um einen Vortragenden sitzen.

Um auf sich dynamisch ändernden Märkten dauerhaft erfolgreich zu sein, benötigen Unternehmen eine hohe Innovationsfähigkeit. Wie diese aufgebaut, erhalten und gesteigert werden kann und welchen Beitrag die Unternehmens-IT dazu leisten kann, war Gegenstand des diesjährigen Integrationsseminars im Studiengang Wirtschaftsinformatik an der DHBW Stuttgart. Unterstützt von Expertinnen und Experten der Partnerunternehmen konnten sich im 6. Semester 28 studentische Teams Forschungsfragen aus einem breiten Themenspektrum von Geschäftsmodellen und Innovationsprozessen bis hin zu Technologien und speziellen Tools widmen.

Studierende halten Programmiertutorien ab

Studierende geben Programmiertutorien

Im Rahmen des Projekts Lernrückstände des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst haben Studierende der Wirtschaftsinformatik der DHBW Stuttgart in den letzten Monaten 17 Tutorien mit ca. 20 wechselnden Teilnehmenden zu relevanten Programmierthemen durchgeführt. Die Arbeit der studentischen Tutor*innen leistet einen wichtigen Beitrag zum Abbau der individuellen Lernrückstände.

Studierende entwickeln digitalen Semesterplaner

Ausschnitt aus einem Kalenderblatt

Studiengangsleitungen und Dozierende stehen immer wieder vor der Herausforderung, einen terminlich abgestimmten Semesterplan effizient zu erstellen. Um die Semesterplanung zu optimieren, entwickelten sechs Studierende der Wirtschaftsinformatik an der DHBW Stuttgart nun einen digitalen Semesterplaner, der den hohen Abstimmungsaufwand zwischen den Beteiligten minimieren soll.

Studierende entwickeln Homepage-Baukasten für Schulen

Aufgeklappter Laptop, rechts daneben: eine Tasse Kaffee und ein Smartphone, links daneben: aufgeschlagenes Notizheft mit Kugelschreiber.

Insbesondere aufgrund der Corona-Pandemie gewinnt die Webpräsenz für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen gleichermaßen an Bedeutung. Um weiterführenden Schulen eine einfache und effiziente Möglichkeit zu bieten, eine den technischen Standards entsprechende Homepage zu veröffentlichen, entwickelten sechs Studierende der Wirtschaftsinformatik an der DHBW Stuttgart einen einfach zu implementierenden Homepage-Baukasten. Gegenwärtig sind deutschlandweit an vielen Schulen technisch veraltete Homepages im Einsatz. Einerseits sind die Seiten oft visuell nicht ansprechend und anderseits nicht für die Anzeige auf mobilen Endgeräten ausgelegt. Dies führt zu Darstellungsfehlern und einem unzureichenden Funktionsumfang für die Nutzer*innen. Da viele Lehrkräfte die Verwaltung und den Betrieb der Homepages initiativ und in ihrer Freizeit durchführen, ist der Bedarf nach einer einfachen Möglichkeit zur Bereitstellung einer technisch aktuellen und visuell ansprechenden Webpräsenz hoch.

Studierende entwickeln Lehr-IT-Infrastruktur für Data Science Anwendungen

Machine Learning

Das Thema „digitale Lehrunterstützung“ gewinnt zunehmend an Bedeutung. Allerdings stellt aufgrund der Komplexität von Data Science Anwendungen die Vorbereitung eines standardisierten und performanten digitalen Lehr- und Lernumfelds für entsprechende Vorlesungen häufig eine Zeit und Nerven kostende Angelegenheit dar.

Studierende entwickeln Infrastruktur für Big Data Projekte

Wortwolke zur News Studierende der DHBW Stuttgart entwickeln Infrastruktur für Big Data Projekte

Die Speicherung und Verarbeitung großer Datenmengen (Big Data) wird durch den Digitalisierungsfortschritt immer wichtiger. Daher ist das Thema auch in der Lehre bedeutsam und inzwischen fester Bestandteil des Curriculums der Wirtschaftsinformatik an der DHBW Stuttgart. Zur besseren Lehrunterstützung von Big Data Verfahren und -Projekten entwickelten fünf Studenten eine entsprechende technische Infrastruktur. Heute stehen Studierende und Dozierende vor der Herausforderung, dass die lokale Infrastruktur, also der eigene Rechner, ressourcentechnisch nicht mehr ausreicht, um Big Data Anwendungen auszuführen. Zudem nimmt die erstmalige Einrichtung der unterschiedlichen Werkzeuge auf verschiedenen Endgeräten wertvolle Vorlesungszeit in Anspruch. Deshalb wurde innerhalb des Rechenzentrums der DHBW Stuttgart eine eigene Infrastruktur für Big Data aufgesetzt.

Forschungsprojekte im Studiengang Wirtschaftsinformatik mit der German University in Cairo

Studierende der GUC (German University in Cairo) waren für 3 Monate hier bei uns an der DHBW Stuttgart. In Kooperation mit Firmen haben sie spannende, praxisorientierte Bachelorarbeiten geschrieben: Von der Entwicklung eines Prototypen für eine Gedenkstätten-App bis hin zur klassischen Wettbewerbsanalyse.

Weitere Meldungen

Weitere Highlights und News finden Sie in unserem Studierendenportal.