Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Das interdisziplinäre Wirtschaftsingenieurstudium kombiniert technische und betriebswirtschaftliche Inhalte. Bei diesem dualen Studium vermitteln wir fundiertes technisches, betriebswirtschaftliches sowie interkulturelles Know-how. So bereiten wir die Studierenden in Theorie und Praxis darauf vor, anspruchsvolle Projekte zu leiten. Wirtschaftsingenieure sind besonders für Tätigkeiten in den betrieblichen Schnittstellen zwischen den wirtschaftlichen und technischen Bereichen qualifiziert. Deshalb sind ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt außerordentlich gut.

Erfahren Sie mehr über dieses duale Studium

Ein Wirtschaftsingenieurstudium ist ein interdisziplinäres Studium, das technische und betriebswirtschaftliche Inhalte kombiniert.

Auf der Basis grundsätzlicher Kenntnisse der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften bietet der Studiengang verschiedene Studienrichtungen an:

Die Studierenden

  • erwerben fundiertes und kontinuierlich aktualisiertes technisches, betriebswirtschaftliches sowie interkulturelles Wissen und Kompetenzen.
  • werden in Theorie und Praxis auf die Leitung von anspruchsvollen Projekten, den Verkauf komplexer Anlagen sowie die Analyse technischer Fragestellungen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten vorbereitet.
  • sind befähigt, in Vertrieb, Materialwirtschaft, Logistik, Produktmanagement, Projektmanagement, technisches Controlling oder in der Unternehmensberatung mitzuarbeiten.
  • in der Studienrichtung Facility Management sind befähigt, in der Entwicklung und im Betrieb von Smart Buildings, im Energie- und Nachhaltigkeitsmanagement, im Real Estate-/Asset-/Building-/Property-/Facility Service-/Workplace Management Management mitzuarbeiten
  • steigern ihre Methoden- und Sozialkompetenz, u. a. durch das Fach "Personal Skills" und studienbegleitende Theoriephasen und Praxiseinsätze im Ausland.

Studienarbeiten, Studierendenprojekte und Laborübungen sorgen dafür, dass auch die Theoriephase an der DHBW Stuttgart nicht nur theoretisch bleibt.

Allgemeine Studieninhalte:

  • Bertriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungs- und Finanzwesen, Controlling, Vertrieb und Marketing
  • Technik, insbesondere Produktion, Logistik sowie Bau- und Gebäudetechnik
  • Angewandte Informatik, insbesondere Datenbanken, Softwareentwicklung und Programmierung, Computernetzwerke und IT-Sicherheit
  • Managementmethoden, Unternehmensführung, Projektmanagement, Qualitätsmanagement

Studienrichtung Maschinenbau mit den wählbaren Schwerpunkten Produktion und Logistik, Innovations- und Produktmanagement oder Internationaler technischer Vertrieb:

  • Grundlagen des Maschinenbaus (bis inkl. 4. Semester)
  • ab 5. Semester: analog Schwerpunkt-Auswahl

Studienrichtung Elektrotechnik: 

  • Grundlagen der Elektrotechnik (Gleichstrom- und Wechselstromtechnik)
  • Elektronik I (Elektronische Grundschaltungen, Anwendungsschaltungen mit Operationsverstärker/Transistoren), II (Simulation und Layout von elektronischen Schaltungen) und III (Leistungselektronik, Ansteuerung von elektrischen Antrieben)
  • Digitaltechnik (Schaltalgebra, Speicherschaltungen, Schaltkreistechnik, Automaten)
  • Regelungstechnik und Mikrocontrollertechnik
  • Internet of Things

Ergänzend in den Studienrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik:

  • Methoden- und Sozialkompetenz: Lern- und Arbeitstechniken, Projektmanagement, Präsentationstechniken, Rhetorik, Zeitmanagement, Konfliktmanagement
  • breite und aktuelle Kenntnisse der Datenverarbeitung in den verschiedenen Anwendungsbereichen eines Industriebetriebs: z. B. Buchhaltung und Materialwirtschaft mit SAP, Konzeption einer DV-Infrastruktur für das Unternehmen

Studienrichtung Facility Management

  • Ingenieurwissenschaftliche, betriebswirtschaftliche und immobilienwirtschaftliche Grundlagen
  • Bau- und Gebäudetechnik, Bau-Projektmanagement, Energiemanagement, Nachhaltigkeitsmanagement
  • Digitalisierung in Planung, Betrieb und Nutzung von Gebäuden (z.B. Building Information Modeling BIM, Computer Aided Facility Management CAFM, Block Chain u.v.m.)
  • Technisches, kaufmännisches und infrastrukturelles Gebäudemanagement; Management der Betreiberverantwortung

Ergänzend in der Studienrichtung Facility Management :

  • Fallstudien zu Energie Management, technisches Gebäudemanagement (Shopping Center), Ausschreibung & Vergabe, Workplace Management
  • Internationale und interdisziplinäre Seminare, Studierenden- und Forschungsprojekte

Ausführliche Informationen zum Studiengang und Studienrichtungen sind unter "Downloads" zu finden.

Der Studienverlauf stellt kursübergreifend die zeitliche Aufteilung in Theorie- und Praxisphasen für die einzelnen Jahrgänge dar. Außerdem enthält er wichtige Termine, die schon vor Beginn des Studiums feststehen.

Studienrichtung Maschinenbau/Elektrotechnik

Studienrichtung Facility Management

Studienvorbereitung Mathematik

Allen Erstsemesterstudierenden wird die Teilnahme an einem Vorkurs Mathematik vor Beginn des Studiums empfohlen, um einen möglichst gleichen und für das Studium optimalen Kenntnisstand zu erzielen. Es wird hierbei allen Studienanfängern geraten, daran teilzunehmen, unabhängig von der erreichten Abiturnote.

Zusätzlich zum Vorkurs Mathematik besteht die Möglichkeit mit dem StudiStartUp über 6-7 Monate vor Studienbeginn im Selbststudium grundlegenden mathematischen Themenbereiche für ein Studium im technischen Bereich umfassend zu erarbeiten oder diese aufzufrischen.

Studiengangsbeschreibung und Modulpläne

Weitere Dokumente

Das Studierendenportal enthält ausführliche Informationen

  • zur Organisation des Studiums für Studierende,
  • zur Lehre für Dozierende und
  • zu Terminen und Dokumente für duale Partner.

Für besonders qualifizierte Absolventinnen und Absolventen bietet die DHBW ein berufsintegrierendes und berufsbegleitendes Master-Programm an. Voraussetzung ist u. a. eine mindestens einjährige Berufserfahrung nach dem ersten Hochschulabschluss.

Wer die berufliche Weiterbildung ohne ein komplettes Master-Studium anstrebt, hat mit dem Zertifikatsprogramm die Möglichkeit, einzelne Module zu interessanten Themen zu belegen. Später können diese auf ein Master-Studium angerechnet werden. 

Icon für Duale Partner (Foto©Fotolia)

Duale Partner

 
Tastatur mit Kontakt-Symbolen (Foto©Fotosearch)

Ansprechpersonen

 
Symbol für News

Aktuelles

 
Labor Werkstoffkunde der DHBW Stuttgart

Labore

 

Kurzportrait Wirtschaftsingenieurwesen

Studienbeginn & Regelstudienzeit:1. Oktober / drei Jahre (Theorie & Praxis im dreimonatigen Wechsel)
Abschluss:Bachelor of Engineering (B.Eng.) mit 210 ECTS-Punkten
Bewerbung:

Beispiele von Partnerunternehmen: Industrie, Handel, Banken, Verwaltung, Bau- und Immobilienwirtschaft

Zulassung:

Tätigkeitsfelder:

Studienrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik: vielfältige Möglichkeiten an betrieblichen Schnittstellen zwischen wirtschaftlichen und technischen Bereichen u. a. im Vertrieb, Materialwirtschaft, Logistik, Produkt- oder Projektmanagement sowie technisches Controlling

Studienrichtung Facility Management: abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und spannende Einsatzbereiche im Management von Immobilien (Real Estate-, Property-, Building- und Workplace Management) in Unternehmen verschiedenster Branchen sowie bei der öffentlichen Hand; Verantwortung für Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in der Entwicklung und der Nutzung von Smart Buildings und wichtigen Infrastruktursystemen.

Facility Management