Fokusthemen

Das Zentrum für die Intelligente Nutzung von Informationstechnologie (ZINI) konzentriert sich vor allem auf sechs ausgewählte Themenbereiche:

Unter IT-Architektur versteht man das strukturierte Vorgehen zur Definition einer IT-Landschaft eines Unternehmens, sowie die Weiterentwicklung derselben. Das methodische Vorgehen des ZINI basiert auf den publizierten Methode der Open Group, in der das ZINI akademisches Mitglied ist.

Im Unternehmensbereich werden sehr viele Daten gesammelt. Aufgrund ihrer Menge werden sie jedoch noch relativ wenig zur Verbesserung der geschäftlichen Funktionen, Prozesse und Angebote herangezogen.

Das ZINI berät und unterstützt Unternehmen mit seinem Wissen über Analysetechnologien. Es erarbeitet Vorschläge, die die Stellen in einem Unternehmen identifizieren, welche das größte Nutzungspotential für den Einsatz von Analysetechnologie aufweisen. Darüber hinaus unterstützt das ZINI in kooperativen Forschungsprojekten bei der Umsetzung im Sinne von Einführungsprojekten und begleitender Nutzenanalyse.

Die moderne Informationstechnologie in Unternehmen bietet die Basis für eine präzise und aktuelle Aussage über den Zustand eines Unternehmens und seiner untergeordneten Bereiche. Allerdings haben unterschiedliche Funktionen in einem Unternehmen auch unterschiedliche Anforderungen an die visuelle Aufbereitung von Informationen. Dies gilt insbesondere auch deshalb, weil üblicherweise viele Dimensionen und Sichten gleichzeitig für Entscheidungsträger verfügbar sein müssen. 

Das ZINI berät Unternehmen im Rahmen kooperativer Forschungsprojekte im Hinblick auf den optimalen Einsatz von Reporting-Technologie.

Fast jedes Unternehmen sieht sich inzwischen der Anforderung gegenüber, seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen permanent den Zugriff auf Daten und unternehmerische Funktionen zu ermöglichen. Die Entscheidung welche Technologien in welchem Rahmen hierzu sinnvoll einzuführen sind ist dabei eine schwierige Herausforderung, die unter anderem mit hohen Investitionen verbunden sein kann.

Das ZINI unterstützt bei der Ermittlung der Anforderungen bezüglich des Einsatzes mobiler Lösungen und entwickelt in kooperativen Projekten eine individuell abgestimmte Strategie zur Einführung von Mobiltechnologie.

Das ZINI analysiert und berät Organisationen im Hinblick auf ihr Digitalisierungspotenzial. Hierzu wird zunächst analysiert inwiefern geschäftliche Funktionen und Prozesse aktuelle Digitaltechnologie nutzen und welcher Nutzen durch einen intensiveren Einsatz von digitalen Technologien erschlossen werden könnte.

Kooperation ist eine essentielle Voraussetzung für den effizienten Einsatz von Arbeitskraft in einem Unternehmen. Mit der Verfügbarkeit von Kollaborationswerkzeugen und sogenannten Social Media Plattformen stellt die Informationstechnologie Werkzeuge zur Verfügung, die speziell die Zusammenarbeit in Unternehmen ermöglichen und verbessern soll.

ZINI berät im Hinblick auf die Verfügbarkeit von Technologien, sowie bei der Identifikation unterschiedlicher Zusammenarbeitsmuster im Rahmen von kooperativen Forschungsprojekten. Darüber hinaus unterstützt das ZINI bei der Umsetzung von Kollaborations-Plattform-Strategien durch eine methodische Vorgehensweise bei der Einführung.

Insbesondere beobachtet das ZINI die Markt- und Technologieentwicklung in diesen Bereichen, um stets aktuelles Wissen in Projekte einbringen zu können.

Daneben verfügt das ZINI über tiefgehendes methodisches Wissen, welches zur effizienten Untersuchung von Projektthemen eingebracht wird. Dies wird begleitet von der Mitgliedschaft in Organisationen, wie der Open Group, welche ein Zertifizierer im Bereich IT-Architektur ist und permanent das methodische Vorgehen in diesem Bereich weiter entwickelt.