Kooperative Forschung

Zusammen mit zwei Dualen Partnern der DHBW Stuttgart aus dem Gesundheitsbereich werden im IILAB die Möglichkeiten der Verbesserung von Handtherapie durch moderne Sensorik und Konzepte des Informatik Themenfeldes „Serious Games“ erforscht. Durch die enge Kooperation können die Fachkompetenz im medizinischen Bereich und die Methodenkompetenz im Informatikbereich sehr gewinnbringend zusammengeführt werden. Die Erfolge können durch die Kooperation auch im direkten Kontakt zu Ärzten, Therapeuten und Patienten validiert werden. Die fruchtbare Zusammenarbeit führte bereits zu einigen internationalen Publikationen.

Publikationen

  • Reichardt, D.(2020), Affective Computing needs Personalization - and a Character?, in: A.El Bolock et. al. (eds.), Character Computing, Human-Computer Interaction Series, https://doi.org/10.1007/978-3-030-15954-2_6
  • Ahmed Elnaggar, Dirk Reichardt: “Analyzing Hand Therapy Success in a Web-Based Therapy System”, in: Proceedings of the ABIS 2016, Aachen, September 2016
  • M. Sourial, A. Elnaggar, and D. Reichardt, “Development of a virtual coach scenario for hand therapy using leap motion,” in Proceedings of the 2016 Future Technologies Conference (FTC), IEEE, San Francisco, December 2016
  • Ahmed Elnaggar, Dirk Reichardt, “Digitizing The Hand Rehabilitation Using the Serious Games Methodology With a User-Centered Design Approach,” in Proceedings of the 2016 International Conference on Computational Science and Computational Intelligence (CSCI'16). IEEE, Las Vegas, December 2016

Ansprechperson