Labor Virtuelle SPS/CAE

Zwei Studenten im Labor

Im Labor Virtuelle SPS/CAE lernen Studierende unter fachlicher Anleitung die Programmierung und Inbetriebnahme verschiedener virtueller speicherprogrammierbarer Steuerungen (SPS). Hierzu stehen mehrere identisch ausgestattete leistungsfähige PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Diese Ausstattung ermöglicht es, dass jeder Studierende seinen eigenen Arbeitsplatz hat und somit individuell gefördert und angeleitet werden kann.

Mithilfe der Simulationssoftware LT-Spice erlernen und üben die Studierenden die Simulation von elektrischen Schaltungen. Dies ist in der heutigen Zeit besonders wichtig, da sich später im Arbeitsleben verstärkt durch den vielfältigen Einsatz verschiedener Simulationen sehr viele Erkenntnisse gewinnen lassen, und dies zur Kostenersparnis beiträgt.

Ausstattung

30 All-In-One Desktop PCs, ausgestattet mit leistungsfähigen Pentium i5-Dual Core Prozessoren und folgenden Softwareprodukten:

  • Virtuelle SPS-Software (Hersteller MHJ-Software)
  • Catia V5
  • Matlab
  • Solid Works National Instruments Labview
  • Eagle Layouteditor zur Erstellung von Leiterplatten (Firma Cadsoft)
  • LT-Spice

Ansprechperson