Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Studierende der DHBW Stuttgart gründen Förderverein für Jugendliche

Aus einem Studierendenprojekt bei Prof. Dr. Georg Fehling, Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Stuttgart, entstand vor drei Jahren die Idee zur Gründung des Vereins ProSuS e.V. durch den damaligen Studierenden und jetzigen Vereinsvorsitzenden Can Özdemir. Gemeinsam mit dem zweiten Vorsitzenden, Moses Tonui, und einigen weiteren Kommilitoninnen und Kommilitonen gründete er 2015 den Verein mit dem Ziel, Jugendlichen verschiedener Bildungsgruppen Bewerbungshilfe zu leisten.

In der Gründungsphase fungierte Fehling als Enabler und stellte unter anderem Räumlichkeiten an der DHBW Stuttgart zur Verfügung. „Ohne die Unterstützung durch die Hochschule wäre die Gründung des Vereins nur schwer möglich gewesen“, so Özdemir.

ProSuS setzt sich aus den Anfangssilben der Wörter Pro Schüler und Studenten zusammen. Aus dem Lateinischen übersetzt, bedeutet es: „vorwärts, geradewegs, vollständig“. Kombiniert symbolisiert das Wortspiel passend, worauf das gesamte Team hinarbeitet: Die Begegnungen zwischen verschiedenen Bildungsgruppen zu fördern, um Vorurteile abzubauen, sowie Schülerinnen und Schüler der haupt- und berufsbegleitenden Schulen im Berufsfindungsprozess zu unterstützen und gezielt auf die Anforderungen des Berufseinstiegs vorzubereiten.

Konkret bietet ProSuS Softskill-Workshops für Acht- und Neuntklässler an mit der Absicht, die Teilnehmenden insbesondere in den Bereichen Selbstwahrnehmung und -darstellung zu fördern. Zusätzlich sollen Rhetorikkurse und die realitätsnahe Simulation von Bewerbungsgesprächen den Schülerinnen und Schülern zu einem sicheren Auftreten verhelfen.

Mittlerweile zählt ProSuS 14 Mitglieder. Die Mehrheit des Teams hat ein Studium an der DHBW Stuttgart absolviert oder ist gerade dabei. Aufgrund der immer größer werdenden Nachfrage von Schülerinnen und Schülern besteht großer Nachwuchsbedarf. Studierende, die Lust haben ihre eigene Rhetorik zu verbessern und dabei Schülerinnen und Schüler bei der Berufsfindung zu unterstützen, sind herzlich eingeladen, sich bei ProSuS zu engagieren.

Weitere Informationen: www.beprosus.de

Einige Mitglieder des Vereins ProSuS (Foto: Lea Theweleit/Focus F)