Zum Hauptinhalt springen

Studierende belegt zweiten Platz beim ICV Newcomer Award

Ende September fand auf der Nord-Ost-Tagung des Internationalen Controller Vereins (ICV) die Verleihung des Newcomer Awards statt. Helen Denninger, Absolventin der DHBW Stuttgart im Studiengang BWL-Industrie, wurde für Ihre Abschlussarbeit zum Thema „Moderne Budgetierung agil gestalten am Beispiel der Magna PT B.V. & Co. KG“ mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

Prämiert werden jedes Jahr drei Abschlussarbeiten, die sowohl Innovationen als auch klassische Themenfelder des Controllings in der Anwendung thematisieren. Denningers herausragende Arbeit zeigt sowohl wissenschaftlich als auch in der praktischen Umsetzung beim dualen Partnerunternehmen Magna, wie sich das Konzept der modernen Budgetierung mit agilen Methoden verknüpfen lässt, um den Anforderungen einer komplexen, unsicheren und mehrdeutigen Unternehmenswelt gerecht zu werden.

An der Fakultät Wirtschaft wurde die Bachelorarbeit von Prof. Dr. Roman Stoi betreut, der hierfür ebenfalls vom ICV ausgezeichnet wurde. Damit steht die DHBW Stuttgart nach 2016, 2018 und 2019 bereits zum vierten Mal auf dem Podium des ICV Newcomer Awards, obwohl die Studierenden dabei vor allem mit wesentlich umfangreicheren Masterarbeiten von Universitäten konkurrieren. Ein weiteres Zeichen der wissenschaftlichen Exzellenz des Studiums an der DHBW Stuttgart.

Das Video zum Interview mit der Preisträgerin ist unter folgendem Link abrufbar: https://youtu.be/b9GA2H6qOT0

Helen Denninger, Absolventin der DHBW Stuttgart, bei der Verleihung des ICV Newcomer Awards