Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Prof. Weghorn holt Wochensieg beim Adventsspendenlauf in Ulm

Dass regelmäßige Bewegung bis ins hohe Alter förderlich für die Gesundheit ist, wurde durch wissenschaftliche Studien immer wieder belegt. Auf einer fest installierten fünf Kilometer Laufstrecke "in und um Ulm" kann man aber über die diesjährige Adventszeit nicht nur sich selbst, sondern auch anderen helfen, wie Prof. Dr. Hans Weghorn, Studiengangsleiter Mechatronik an der DHBW Stuttgart, zeigt.

Der Streckenbetreiber des Ulmer Donaurunning - der SSV 1846 Ulm e.V. - veranstaltet in diesem Zeitraum einen Dauerspendenlauf, bei dem für jede gelaufene fünf Kilometer Runde von Sponsoren ein Euro zugunsten der "Aktion 100 000 und Ulmer helft" gespendet wird. Um die Läuferinnen und Läufer anzuspornen, gibt es dabei auch einen Wettbewerb um die Anzahl der gelaufenen Runden.

Weghorn holte sich in der zweiten Spendenwoche den Sieg bei den Männern mit hervorragenden 34 Laufrunden, die einer Distanz von 170 Kilometern entsprechen. Die unter dem Pseudonym ScienceRunner absolvierten Runden sind auch im Kontext der langjährigen Forschungen an der DHBW Stuttgart im Bereich Sport- und Gesundheitstracking zu sehen, wobei die Donaurunning-Installation für zukünftige Untersuchungen zum Thema Ergonomie und Genauigkeit entsprechender elektronischer Hilfsmittel ein ideales Experimentierfeld bietet.

Prof. Dr. Hans Weghorn von der DHBW Stuttgart holt Wochensieg beim Donaurunning.