Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Planspielwettbewerb im ZMS - mit 3D-Technologie zum Erfolg

Am 24. Juni fand im Zentrum für Management Simulation (ZMS) an der DHBW Stuttgart der diesjährige Master-Cup des Planspielwettbewerbs „priME-Cup“ statt. Der priME-Cup wird im gesamten Bundesgebiet und im deutschsprachigen Ausland für die Zielgruppen Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Gründerinnen und Gründer, Studierende und Young Professionals angeboten.

Insgesamt traten vier Teams auf einem gemeinsamen Markt gegeneinander an. Diese übernahmen jeweils ein Unternehmen auf dem Sonnenbrillenmarkt mit einem revolutionären Geschäftsmodell im Bereich Industrie 4.0: Produziert wurden die Sonnenbrillen mit einer neuartigen und innovativen 3D-Technologie. Die Brillen mussten schließlich mit einer geschickt geplanten Geschäfts- und Marketingstrategie vermarktet werden. Über fünf Spielperioden hinweg galt es, zentrale unternehmerische Entscheidungen bezüglich Preispolitik, Personalplanung, Investitionen und Finanzierung zu treffen.

Am Ende hat sich das Team aus dem Studiengang Wirtschaftsinformatik an der DHBW Stuttgart mit einer hervorragenden Leistung gegen die Konkurrenz von der Hochschule Aalen, der Universität Tübingen, der Technischen Universität Clausthal und der Hochschule der Medien Stuttgart durchgesetzt und sich damit für den Professional-Cup Deutschland am 23. und 24. November 2016 am Technologie- und Gründerzentrum Greifswald qualifiziert.

Das Siegerteam von der DHBW Stuttgart: Fabian-Christoph Balle, Patrick Vogler, Timo Schrägle, Thorsten Hepp und Alexander Gerlich.