Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Mystery Shopping: Studierende besuchen fast 300 Apotheken

Ende November 2016 waren 24 Studierende des Studiengangs BWL-Handel zu Verkaufsförderungsaktionen der Firma Bionorica SE in ganz Deutschland unterwegs. Ihre Mission: Mystery Shopping in ausgewählten Apotheken. Am 18. Januar präsentierten sie ihre Ergebnisse und Handlungsempfehlungen vor einer Jury aus Professoren, Beschäftigten des Zentrums für empirische Forschung und Vertreterinnen des Arzneimittelherstellers Bionorica.

Arzneimittelhersteller bieten Apothekern regelmäßig Verkaufsförderungsaktionen an, also Pappaufsteller, Plakate, Give-Aways und andere Werbemittel, die den Apothekern dabei helfen, die Waren im Verkaufsraum ansprechend anzubieten und den Absatz zu erhöhen. Aber werden die Materialien von den Apotheken überhaupt eingesetzt? Und wenn ja, wie? Wie können die Aktionen in Zukunft verbessert werden? Diesen Fragen gingen die Handelsstudierenden von Prof. Dr. Andreas Kaapke und Prof. Dr. Sven Köhler im Auftrag des Arzneimittelherstellers Bionorica auf den Grund. Innerhalb von drei Tagen besuchten sie insgesamt knapp 300 Apotheken in Berlin, Köln, Nürnberg, München, Leipzig, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und Duisburg und den jeweiligen Umgegenden, die die Aktionsmaterialien beim Hersteller angefordert hatten. Vor der Jury präsentierten die Studierenden nicht nur ihre Beobachtungen, sondern sprachen auch konkrete Handlungsempfehlungen für zukünftige Verkaufsförderungsaktionen aus. Die Jury, allen voran Martina Gampl, Vertriebsleiterin bei Bionorica, zeigte sich beeindruckt vom Fachwissen und Ideenreichtum der angehenden Handelsexperten.

Das Mystery Shopping fand im Rahmen des Integrationsseminars statt, einer Vorlesung mit besonderem Schwerpunkt auf praxisbezogene Inhalte. Die Studierenden der Fakultät Wirtschaft absolvieren das Integrationsseminar im fünften oder sechsten Semester.

Studierende präsentieren ihre Erkenntnisse vor der Jury.