Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Erste erfolgreiche Abschlüsse in Gerontologie und Geriatrie

Am 25.09.2015 verabschiedete Prof. Dr. Anke Simon, Studiendekanin Gesundheitswissenschaften & Management an der DHBW Stuttgart, den ersten Jahrgang aus dem sogenannten Kontaktstudiengang Gerontologie und Geriatrie mit neun Absolventinnen und Absolventen.

Kontaktstudiengänge wie Gerontologie und Geriatrie sind Teil des Projekts OPEN (OPen Education in Nursing). Mit diesen können sich Pflegefachkräfte innerhalb einzelner, einsemestriger Module qualifizieren. Die Kontaktstudiengänge sind Äquivalente zu Wahl- und Pflichtmodulen des Bachelorstudiengangs Angewandte Pflegewissenschaft. Im Falle einer späteren Immatrikulation zum Bachelorstudiengang können die erbrachten Modulleistungen auf das Studium angerechnet werden.

Das Curriculum von Gerontologie und Geriatrie greift insbesondere die demografisch-epidemiologischen Veränderungen auf und deren Auswirkungen auf die künftige  Gesundheitsversorgung. Pflegefachkräfte werden damit auf kommende gesellschaftliche Bedarfe und Problemlagen vorbereitet. Darüber hinaus befähigt der Kontaktstudiengang dazu, die Spezifika einer progredient alternden Gesellschaft zu identifizieren sowie innovative und wissenschaftlich begründete Lösungsansätze zu entwickeln, um diese in pflegerisches Handeln zu integrieren.

Erste Absolventinnen und Absolventen des Kontaktstudiengangs Gerontologie und Geriatrie