Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Ausschreibung Deutscher Planspielpreis 2017

„Ihr Spielfeld für ausgezeichnete Ideen“ – unter diesem Motto beginnt ab 1. Dezember 2016 die Ausschreibung des Deutschen Planspielpreises 2017. Mit diesem Preis zeichnet das Zentrum für Managementsimulation der DHBW Stuttgart (ZMS) gemeinsam mit dem Planspiel-Fachverband SAGSAGA wissenschaftliche Abschlussarbeiten zum Themenfeld „Planspiele“ aus.

Ziel der Ausschreibung ist es, innovative Ideen des wissenschaftlichen Nachwuchses zur Planspielmethode zu fördern und bekannt zu machen. Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen aller europäischen Hochschulen. Der Deutsche Planspielpreis wird bereits zum fünften Mal verliehen. Bewerbungsschluss für die aktuelle Runde ist der 28. Februar 2017.

Die Preisträgerinnen und Preisträger erwartet ein attraktives Preispaket: Neben Geldpreisen von bis zu 1.000 Euro erhalten sie eine zweijährige Mitgliedschaft in der SAGSAGA und in der ISAGA, dem internationalen Planspielverband. Außerdem besteht die Möglichkeit, die eigenen Ideen auf dem Europäischen Planspielforum am 22./23. Juni 2017 in Stuttgart zu präsentieren und in der ZMS-eigenen Schriftenreihe zu publizieren.

Die eingereichten Arbeiten werden von einer interdisziplinären und hochkarätig besetzten Jury begutachtet und prämiert. Namhafte Planspielhersteller und Unternehmen der Bildungsbranche unterstützen den Deutschen Planspielpreis. Die Preisverleihung zum diesjährigen Wettbewerb findet am 22. Juni 2017 auf dem 31. Europäischen Planspielforum an der DHBW Stuttgart statt.

Weitere Informationen unter: www.deutscher-planspielpreis.de

Planspiele werden zur Vermittlung komplexer Zusammenhänge immer wichtiger (Foto: DHBW Stuttgart / O. Eyb)