Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

10 Jahre UHURU: Verein der Fakultät Sozialwesen feiert Jubiläum

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Vereins UHURU (kenianisch für „Freiheit“) hat die DHBW Stuttgart derzeit Besuch aus Kenia. Der studierte Sozialarbeiter Davies Okombo ist Leiter des kenianischen Partnervereins, der sich gemeinsam mit UHURU für Kinderrechte in Kenia einsetzt.

Ein Leben in Würde, Zugang zu Bildung und Zukunftsperspektiven für Kinder – für diese Rechte steht  der Verein UHURU ein, der 2005 in der Fakultät Sozialwesen von DHBW-Alumnus Johannes Puhm und sieben weiteren Studierenden gegründet wurde. Der Verein schuf bisher zahlreiche Angebote für notleidende Kinder und Familien in der westkenianischen Stadt Kisumu. Dazu gehören z.B. ein eigener Kindergarten, Patenschaftsprogramme, Gemeinwesenarbeit und ein Ausbildungsprogramm für Frauen. Zuletzt hat UHURU das erste Projekt nach dem Konzept der mobilen Jugendarbeit auf dem afrikanischen Kontinent ins Leben gerufen. Projektpartner sind dabei der Verein ISMO (Internationale Gesellschaft für Mobile Jugendarbeit) sowie die Fakultät Sozialwesen der DHBW Stuttgart. „Als wir 2005 den Verein gegründet haben, hätten wir uns nicht träumen lassen, dass so viele Menschen auf diesen UHURU-Zug aufspringen und der Verein so weit kommt“, so Puhm. Jährlich absolvieren zudem Studierende der Fakultät Sozialwesen ein Praxissemester in Kenia und werden dabei von Okombo angeleitet.

Zum 10-jährigen Jubiläum ist Okombo aus Kenia angereist und verbringt einige Wochen in Süddeutschland, wo er zahlreiche Einrichtungen für mobile Jugendarbeit besucht. Bei einem gemeinsamen Treffen mit der Leiterin des Zentrums für Interkulturelle Kompetenz und Sprachen (ZIK) der DHBW Stuttgart, Dipl.-Kulturwirtin Doris Kupferschmidt, und der Leiterin des Auslandsamtes, Dorte Süchting (M.A.), wurden die Erfahrungen in Verbindung mit der bestehenden Kooperation ausgetauscht und Zukunftsperspektiven diskutiert. So strebt UHURU zukünftig Kooperationen mit kenianischen Hochschulen an und möchte den Austausch im universitären Bereich stärker fördern.

Am 27. Juli 2015 um 16:00 Uhr werden Puhm und Okombo zu Gast an der Fakultät Sozialwesen sein und über ihre Arbeit und den Verein berichten. Anmeldung zum Vortrag: www.dhbw-stuttgart.de/ZIK.

Weitere Informationen zu UHURU: www.uhuru-ev.de

Besuch aus Kenia zu Kooperationsgesprächen an der DHBW Stuttgart