Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Duales Studium als Innovation - Besuch aus Schottland an der DHBW Stuttgart

Am 11. August 2017 besuchte eine Delegation der Robert-Gordon University (RGU) aus Aberdeen die DHBW Stuttgart, um tiefer gehende Informationen über die Struktur und Einrichtung dualer Studiengänge zu erhalten.

Nachdem bereits im März Prof. Dr. Stefan Fünfgeld und Dipl.-Wirt.-Ing. (FH), MBA Benjamin Schiller die RGU besucht hatten, konnten sich nun beim Gegenbesuch in Stuttgart die Rektoren, Prof. Dr. Joachim Weber von der DHBW Stuttgart und Prof. Ferdinand von Prondzynski von der Robert-Gordon University kennenlernen und den Grundstein für die weitere Kooperation legen. Weitere Gäste aus Aberdeen waren Prof. John Harper (Deputy Principal and Chief Academic Officer), James Dunphy (Director of Enhancement of Learning, Teaching and Access), Mark Sollis (Vice Principal University Enhancement) und Liz McIntyre (Principal of Northeast Scotland College, NESC). Von der DHBW Stuttgart nahmen Prof. Katja Kuhn, Prorektorin, Dekanin der Fakultät Technik und Verantwortliche für Internationales sowie Professorinnen und Professoren der Fakultät Wirtschaft an den Gesprächen teil.

Ein zentrales Thema war die Einbindung der Dualen Partner in die Gremien und Entscheidungsprozesse der DHBW sowie die Übertragbarkeit des dualen Konzepts in das schottische Hochschulsystem. Ergänzt wurden die Gespräche durch einen Besuch im Ausbildungszentrum des Robert-Bosch-Krankenhauses. Dort konnten die Gäste erleben, wie im Studienzentrum Gesundheitswissenschaften und Management die Verzahnung von Theorie und Praxis umgesetzt wird und welchen Stellenwert das duale Studium für die Partnerfirma hat. Die Gäste zeigten sich überaus zufrieden mit ihrem Besuch in Stuttgart und den gewonnenen Eindrücken. Weitere Besuche werden bereits geplant.

Dorte Süchting (DHBW), Prof. Dr. Anke Simon (DHBW), Mark Sollis (RGU), Katrin Heeskens (DHBW). James Dunphy (RGU), Liz McIntyre (NESC), Prof. Ferdinand von Prondzynski (RGU), Prof. Dr. Joachim Weber (DHBW), Prof. John Harper (RGU), Prof. Dr. Katja Kuhn (DHBW), Benjamin Schiller (DHBW).