Labor Elektrotechnik im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Die Studierenden lernen moderne Messgeräte und ihre Einsatzmöglichkeiten umfassend kennen. Klassische Schaltungen mit passiven Bauelementen und Halbleitern werden messtechnisch erfasst und analysiert. Darüber hinaus werden hochkomplexe Schaltungen mittels computergestützter Entwicklungsumgebungen simuliert und realisiert.

Ausstattung

  • 8 Arbeitstische PROFI von Hera Laborsysteme für 16 Studierende
  • Oszilloskope Agilent Technologies DSO1002A
  • Multimeter Agilent Technologies 34405A
  • Multimeter Fluke 116
  • Waveform Generatoren Hameg HMF2525
  • Labornetzteile GWInstek GPS4303
  • Trenntransformatoren BLOCK Universal – Aufbauplatten HPS PG 1012_2E
  • Steckbare Bauelemente (R,L,C, IC-Fassungen, Brücken etc.)
  • Modulsysteme / Demoboards Regelungstechnik und Digaitaltechnik
  • Datenerfassungssysteme National Instruments myDAQ
  • Simulationboards  National Instruments FPGA
  • Microcontroller Training Boards XC886
  • PCs mit Softwareumgebungen NI LabView, Keil/DAVE Compiler, MATLAB
  • Projektor Canon LV-7385
  • Lötstationen Weller WS81
  • Großes Sortiment von Elektronikerwerkzeugen

Laborexperimente

  • Brückenschaltung, Sternschaltung, Leistungsanpassung
  • Integrierende und differenzierende RC-Glieder
  • Potentiometer und Spannungsteiler
  • Induktiver / kapazitiver frequenzabhängiger Blindwiderstand
  • RC / RL-Schaltungen an Sinuswechselspannung
  • Reihenschwingkreis, RC-Tiefpass, RC-Phasenschieber
  • Darstellung von Signalen auf dem digitalen Oszilloskop
  • Grundlagen der Halbleitertechnik, Z-Diode
  • Bipolarer Transistor: Basis-, Emitter-, Kollektorschaltung, Kennlinien-Aufnahme
  • Operationsverstärker: Grundlagen, Komparator, Multivibrator, Addierer, Substrahierer
  • Operationsverstärker: Schmitt-Trigger, Impedanzwandler, Integrierer, Differenzierer
  • Grundlagen, Einführung in die digitalen Schaltungen
  • Flip-Flops, Zähler, Schieberegister
  • Multiplexer, 7-Segement-Anzeige
  • Speicherbausteine: RAM, ROM
  • NI LabVIEW, FPGA-Boards und VHDL-Programmierung
  • Boolesche Algebra, Zählersimulationen
  • Simulationen Ampelsteuerung und Lauflicht
  • Technische Grundlagen, Erkennung von Störungen
  • Analyse von Regelstrecken anhand der Sprunganwort
  • Simulation von Regelkreisen und Optimierung der Regelparameter
  • Entwurf und Einstellung von PID-Reglern je nach Anwendungssituation
  • Sensoranwendungen, Sensorkommunikation
  • Hall Sensor, magnetische Messtechnik
  • Temperaturmessung, Thermoelemente
  • Druckmessung und Drucksensoren
  • Winkelmessung, Drehratenmessung

Ansprechperson