Zum Hauptinhalt springen

Virtuelles Arbeitsgruppentreffen „VR und AR“

Die DHBW-weite Arbeitsgruppe „VR und AR“ des an der DHBW Stuttgart angesiedelten Zentrums für Interdisziplinäre Lehre und Forschung (INDIS) traf sich Ende Juni in der SocialVR-Welt Mozilla Hubs, um dort ihr drittes Meeting zu den Themen Ethik und Hygiene bei virtueller (VR) und augmentierter Realität (AR) abzuhalten.

Die Arbeitsgruppe gründete sich im November 2020 unter der Leitung von Judit Klein-Wiele und Prof. Dr.-Ing. Harald Mandel von der DHBW Stuttgart sowie Jürgen Bluhm und Prof. Dr. Andrea Honal von der DHBW Mannheim und ist seit Kurzem nun Bestandteil des INDIS.

Das Kick-off-Meeting diente dem gegenseitigen Kennenlernen der Teilnehmenden, der Ausrichtung der Arbeitsgruppe und der Berichterstattung aus anderen Netzwerkgruppen. In einem zweiten Meeting wurden dann noch einmal Begrifflichkeiten geklärt und eine Auswahl an SocialVR-Welten hinsichtlich ihres Nutzens für die Lehre betrachtet.

Für das dritte Meeting in Mozilla Hubs konnten die Teilnehmenden im Vorfeld entweder ihren eigenen Avatar erstellen oder haben einen vorgegebenen Avatar verwendet. Nach einer Erkundungsrunde der virtuellen Räumlichkeit gab es eine kurze Einführung in die Funktionen der virtuellen Welt. Im inhaltlichen Teil wurden Diskussionen zu ethischen Hintergründen der Anwendung von AR und VR an Gruppentischen geführt und die Hygiene für die Hardware besprochen.

Außerdem gab es in einem separaten Ausstellungsraum eine Posterpräsentation. Klein-Wiele stellte ihr Promotionsvorhaben mit dem Arbeitstitel „Integration von augmentierter und virtueller Realität in die Lehre durch die Entwicklung von Medienkompetenz und Motivation der Lehrenden im tertiären Bildungsbereich“ vor und eine Studentin der German University Cairo – einer Partnerhochschule, die mit dem Studiengang Informatik der DHBW Stuttgart kooperiert – präsentierte ihr Bachelorarbeitsprojekt mit zwei AR-Anwendungen für Autist*innen.
Das nächste Treffen der Arbeitsgruppe ist im Herbst vorgesehen. Zwischen den Meetings tauschen sich die Teilnehmenden über die DHBW-weite Plattform Moodle aus.

Das Gruppenbild der Avatare beim Meeting der Arbeitsgruppe „VR und AR“