Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Toulouse School of Management (TSM) zu Gast im ZEF

Im Zentrum für Empirische Forschung (ZEF) der DHBW Stuttgart findet derzeit eine Feld- und Simulatorstudie zum Thema autonomes Fahren statt. Grundlage sind zwei kooperative Promotionsprojekte mit den Universitäten Toulouse/Frankreich und Bari/Italien.

Einer der beiden Promovierenden, Marius Huber, wird dabei von Prof. Dr. Marc Kuhn (DHBW Stuttgart) und Prof. Luca Petruzzellis (Universität Bari) betreut. Er untersucht die potenziellen Einflussgrößen auf die Nutzungsabsicht von autonomen Fahrzeugen. Die zweite Promovierende, Giulia Pavone, setzt sich in ihrer Arbeit mit dem Vertrauen in automatisierte Systeme auseinander. Die Co-Betreuung erfolgt hier zusammen mit Prof. Dr. Lars Meyer-Waarden. Der gebürtige Karlsruher und Inhaber des Marketing Lehrstuhls an der Toulouse School of Management (TSM) war zwei Tage zu Gast im ZEF.

Mayer-Waarden zeigte sich begeistert von der Arbeit der Doktoranden und dem vom ZEF entwickelten Fahrsimulator. Kuhn und Mayer-Waarden planen die Intensivierung der Forschungskooperation zum Thema smarte Produkte und autonome Systeme, verbunden mit dem Aufbau einer internationalen Forschungsgruppe. Die Studie läuft unter Anwendung eines durch die Hochschulleitung genehmigten Sicherheits- und Hygienekonzeptes bis zum 27.7.2020.

Fotosimulator im Zentrum für Empirische Forschung (ZEF) der DHBW Stuttgart