Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Thesis Award der Bundesvereinigung für Logistik gewonnen

Jedes Jahr wird im Oktober der Thesis Award der Bundesvereinigung für Logistik (BVL) für herausragende Abschlussarbeiten im Bereich Logistik verliehen. Der Call for Papers adressiert deutschlandweit Einreichungen zu Abschlussarbeiten. Auch in diesem Jahr befand sich wieder eine Studienabsolventin der DHBW Stuttgart unter den Preistragenden.

Die Arbeiten müssen dabei einen hohen Praxisbezug, Aktualität sowie eine wissenschaftliche Relevanz für die Logistik aufweisen. Die diesjährige Absolventin Jennifer Gauß aus der Studienrichtung BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement und Dualen Partner Hirschmann Car Communication GmbH zählt zu den insgesamt 44 Preisträgern. Sie wurde auf dem 35. Deutschen Logistik-Kongress am 18. Oktober 2018 in Berlin im Rahmen einer Thesis Conference ausgezeichnet.

Ihre Abschlussarbeit verfasste sie über „Kundenbezogene Nutzenpotenziale von hybriden Produkten dargestellt am Beispiel eines Asset Trackers der Hirschmann Car Communication GmbH“. Das gleichermaßen facettenreiche wie aktuelle Themenfeld wurde konzeptionell hervorragend aufbereitet und - verknüpft mit aktuellen Anforderungen einer Industrie 4.0 - in einen eigenständig konzipierten Nutzenkatalog für die Vermarktung des neuen hybriden Produktes der Hirschmann Car Communication GmbH überführt.

Von der Qualität der Arbeit waren auch der wissenschaftlichen Betreuer an der DHBW Stuttgart, Prof. Dr. Uwe Schmid, sowie das Duale Partnerunternehmen überzeugt. Das wissenschaftliche und praktische Niveau sei sehr hoch gewesen.

Jennifer Gauß (3.v.l.), Studienabsolventin der DHBW Stuttgart, wurde auf dem 35. Deutschen Logistik-Kongress mit dem Thesis Award ausgezeichnet.