Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Studierende präsentieren Konzepte für Blaubeurer Einzelhandel

Am Abend des 20. Juni 2017 präsentierten Studierende des Studiengangs BWL-Handel an der DHBW Stuttgart in der Blaubeurer Stadthalle innovative Konzepte für den Einzelhandel im Rahmen der Innenstadtentwicklung Blaubeurens. Zahlreiche Gäste, darunter Vertreterinnen und Vertreter aus Stadt und Einzelhandel sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger, diskutierten aktiv mit.

Der Handel steht vor gewaltigen Umbrüchen. Gerade kleinere Städte fragen sich: Welche Rolle kann und muss der Einzelhandel in Zukunft spielen? Welche Akteure haben dabei welche Aufgaben zu erfüllen? Welche Maßnahmen müssen ineinandergreifen? Und wie gelingt eine konstruktive Zusammenarbeit der Akteure? Diesen Fragen gingen rund 20 Studierende auf den Grund. Unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Kaapke, der an der DHBW Stuttgart das Fach BWL mit dem Schwerpunkt Handelsbetriebslehre vertritt, analysierten sie die Situation des Einzelhandels in Blaubeuren und erarbeiteten Optimierungskonzepte.

Die Stadt Blaubeuren hat sich zum Ziel gesetzt, die Innenstadt sowohl für Touristen als auch für Bürgerinnen und Bürger attraktiver zu gestalten. Hilfestellung bei der Konzeptentwicklung für den ansässigen Einzelhandel erhofften sich Bürgermeister Jörg Seibold und Stadtkämmerer Jürgen Stoll von den Stuttgarter Studierenden. In fünf Teams nahmen die angehenden Handelsexperten bereits Anfang Mai die Innenstadt genau unter die Lupe und erstellten zunächst eine Bestandsaufnahme. Anschließend wurden zwei Tage lang sowohl Händler als auch Passanten zu ihrem Einkaufsverhalten und ihrer Zufriedenheit mit dem Angebot in Blaubeuren befragt. Häufig kritisiert wurden neben der Parkplatzsituation fehlende Geschäfte, insbesondere im Bereich Textil, Drogerie und Lebensmittel, sowie viele Leerstände, die das Stadtbild negativ beeinträchtigen.

Bei der Abschlusspräsentation stellten die drei vorausgewählten Teams nun ihre Konzepte vor. Die Bandbreite reichte von Ideen für innovative Ladenkonzepte wie Pop-up-Stores über Vorschläge zur Verkehrsoptimierung oder zur Nutzung digitaler Technologien bis hin zum Bau einer Seilbahn zur Belebung der Innenstadt. Die Gäste zeigten sich begeistert über die Ideen der Studierenden und beteiligten sich interessiert an der anschließenden Diskussion. Spannend bleibt, was der Blaubeurer Einzelhandel tatsächlich umsetzen kann und wird.

Bürgermeister Jörg Seibold begrüßt die Gäste zur Präsentation der Konzeptentwicklung für den Einzelhandel.