Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Studierende für Konzepte zu Einkaufswelten 2026 ausgezeichnet

Am 20. Januar 2016 haben Studierende der DHBW Stuttgart aus dem 5. Semester des Studiengangs BWL-Handel innovative Konzepte zu den Einkaufswelten der Zukunft vor einer hochkarätig besetzten externen Fachjury präsentiert. Die Jury zeigte sich beeindruckt von den Ergebnissen zum Thema „der Lederwarenfachhandel 2016“.

Mit vier Präsentationen schlossen die Studierenden ihr sogenanntes Integrationsseminar ab.  Nachdem die Konzepte bereits im Vorfeld intern präsentiert und wissenschaftlich benotet wurden, konnten sie nun auf den Praktiker-Prüfstand gestellt werden.

Besonders beeindruckend empfand die Jury, dass die jungen Handelsexperten ausnahmslos die große Stärke am Point of Sale sehen.  Multi-Channel-Strategien seien zwar durchweg zu integrieren, doch das real Erlebbare sei die große Chance. Die Studierenden skizzierten konkrete Ideen zu Sortiment, Preispolitik, Marketingaktionen und designten zudem einzigartige oder innovative Ladeninterieurs. Abgerundet wurden die Präsentationen mit einem Businessplan und Handlungsempfehlungen zur Standortwahl.

Seit Dezember 2015 haben die Studierenden an ihren Konzepten gearbeitet. Neben der selbstständigen Arbeit in Zweierteams, wurden die Nachwuchs-Händler von wissenschaftlicher Seite durch Prof. Dr. Andreas Kaapke und Prof. Dr. Sven Köhler betreut, sowie auf praktischer Seite von Siegfried Despineux (Geschäftsführer der ASSIMA Verbund GmbH & Co. KG) gecoacht.

Fazit: Die Ergebnisse waren nicht nur Impulsgeber für die 10-köpfige Fachjury aus den Geschäftsführungen namhafter Unternehmen. Vielmehr konnten sich die zwei erstplatzierten Teams sogar über ein Preisgeld freuen und sich darüber hinaus für einen Vortrag beim Marketing-Kongress der Lederwaren-Verbundgruppe ASSIMA am 13. Juni 2016 in Köln mit 150 Gästen qualifizieren. Darüber freuten sich Theresa Michaela Allertseder und Ann-Kristin Jürgens, sowie Moritz Gottlob-Schoenenberg und Kirsten Heisterkamp.

Bereits am Vortag wurden von weiteren Studierendenteams innovative Ideen zum Thema „das Reformhaus 2026“ vorgestellt.

Prof. Dr. Andreas Kaapke links im Bild, DHBW Stuttgart und Siegfried Despineux rechts im Bild, Geschäftsführer der ASSIMA Verbund GmbH & Co. KG freuen sich mit den beiden Gewinner-Teams