Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Studierende der DHBW Stuttgart erfolgreich im Taekwondo

Am 3. und 4. Dezember 2016 fanden in Friedberg (Hessen) die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Taekwondo statt. Über 120 Sportler gingen dort in zwei Kategorien an den Start, darunter Julia Brandt, Katja Schweier und Sandro Canella von der DHBW Stuttgart.

Schweier ging in der Kategorie Damen bis 67 Kilogramm an den Start. Schon nach der ersten Runde lag sie deutlich in Führung, welche sie in der zweiten Runde weiter ausbauen und den Kampf vorzeitig mit 32:3 Punkten beenden konnte. Auch den zweiten Kampf konnte sie nach drei Runden für sich entscheiden und zog somit in das Finale in dieser Kategorie ein. Hier stand sie Vorjahressiegerin Rebekka Boesner von der Uni Mainz gegenüber. Nachdem Schweier in den ersten beiden Runden in Führung ging, musste sie sich leider in der letzten Runde knapp geschlagen geben und belegte somit den 2. Platz.

Canella ging in der Kategorie Herren bis 68 Kilogramm an den Start. Im ersten Kampf war er bereits nach der ersten Runde überlegen und konnte deutlich mit 19:8 gewinnen. Im Viertelfinale ging er mit einer 4:0 Führung in die Pause und gewann die zweite Runde vorzeitig mit 16:0. Im Halbfinale stand er dem mehrfachen Deutschen Vizemeister Christopher Höllerer von der TU Darmstadt gegenüber. Canella ging nach zwei sehr ausgeglichenen Runden mit vier Punkten Rückstand in die Pause. In der letzten Runde konnte er gut punkten, musste sich letztendlich jedoch gegen den späteren Sieger geschlagen geben und belegte somit den 3. Platz.

Brandt startet in der Kategorie Damen bis 57 Kilogramm. Gleich im ersten Kampf traf sie auf eine der Topfavoritinnen. In der ersten Runde war der Kampf eher ausgeglichen und sie lag nur minimal zurück. Doch das Glück sollte an diesem Tag nicht auf ihrer Seite stehen, denn am Ende der Runde verlor sie unglücklicherweise eine ihrer Kontaktlinsen. In der zweiten Runde gab sie trotzdem ihr Bestes, wurde jedoch durch mangelndes Sehvermögen mehrmals ausgekontert.

Sandro Canella und Katja Schweier schaffen es bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Taekwondo aufs Siegertreppchen.