Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Studentischer Dokumentarfilm feiert im SI-Centrum Premiere

Vor rund 240 Besucherinnen und Besuchern wurde am 23. März 2017 der Dokumentarfilm „El Salvador und Nicaragua – Auf dem Weg in eine bessere Zukunft?!“ im vollbesetzten Kinosaal des CinemaXX im Stuttgarter SI-Centrum erstaufgeführt.

20 Studierende aus dem 6. Semester der Studienrichtung BWL-DLM-Medien und Kommunikation an der DHBW Stuttgart waren unter der Führung von Studiengangsleiter Prof. Dr. Uwe C. Swoboda in zwei der ärmsten Länder der westlichen Hemisphäre gereist, um Land und Leute zu erkunden und Antworten auf die Fragestellung des Filmtitels zu finden.

10 Tage waren die Studierenden mit professionellem Filmequipment in der Hitze Zentralamerikas unterwegs, um Projekte zur Selbsthilfe zu begleiten und mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Resultat ist eine mitreißende Dokumentation, die den Zuschauer in fremde Kulturwelten entführt und zum Nachdenken anregt.

Sowohl El Salvador als auch Nicaragua sind geprägt von Naturkatastrophen, Armut, Kriminalität und Emigration in die USA. Wie die Menschen vor Ort mit den unterschiedlichen Herausforderungen umgehen und versuchen, Voraussetzungen für eine bessere Zukunft zu schaffen, wird im Film deutlich.  Eine Vielzahl insbesondere kirchlich unterstützter Projekte zeigt, dass das Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ greift und mit guter Bildung, sowie materieller und immaterieller Unterstützung vieles gemeistert werden kann.
        
Studiengangsleiter Swoboda organisiert und realisiert für und mit seinen Studierenden derartige Projekte, um diese in die Kunst des Filmemachens einzuweihen – unter Berücksichtigung der oft nicht einfachen Bedingungen in fremden Ländern und Kulturen.

Einige der beteiligten Studierenden und Prof. Dr. Uwe C. Swoboda präsentieren die Premierenplakate zum Filmprojekt El Salvador und Nicaragua - Auf dem Weg in eine bessere Zukunft