Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Sechs Spitzensportler beginnen Studium an der DHBW Stuttgart

Zu Semesterbeginn haben sechs Spitzensportler ihr Studium an der DHBW Stuttgart aufgenommen. Als einzige „Partnerhochschule des Spitzensports“ in Stuttgart unterstützt die DHBW Stuttgart junge Top-Athleten dabei, Studium und Sport miteinander zu vereinbaren. Prof. Dr. Joachim Weber, Rektor der DHBW Stuttgart, hat die Sportler persönlich zum Studienstart begrüßt.

Viele Leistungssportler müssen sich irgendwann entscheiden: Mache ich den Sport zum Beruf oder will ich ein Studium beginnen? Beides nebeneinander zu betreiben ist in der Regel aufgrund der hohen zeitlichen Anforderungen von Sport und Studium nicht möglich. An der DHBW Stuttgart haben diesen Monat dennoch sechs Spitzensportler ihr Studium begonnen. Die Hochschule ist dem Projekt „Partnerhochschule des Spitzensports“ des Allgemeinen Deutschen Hochschulverbandes vor gut vier Jahren als erste und bisher einzige Hochschule in Stuttgart mit allen Fakultäten beigetreten. Sie sichert den Sportlern damit unter anderem zu, wettkampfbedingte Fehlzeiten nacharbeiten oder Abgabe- und Prüfungstermine individuell anpassen lassen zu können. 

„Es freut mich, dass Sie sich für ein Studium an der DHBW Stuttgart entschieden haben. Ihre außergewöhnliche Leistungsbereitschaft hat Sie bereits im Sport weit gebracht und sie wird Sie auch an der DHBW Stuttgart zum Erfolg führen. Als Partnerhochschule des Spitzensports ist es uns wichtig, Ihnen den nötigen Freiraum zu geben, damit Sie Leistungssport und eine fundierte akademische Ausbildung miteinander vereinbaren können.“, sagte Weber zu den neuen Studierenden. Die Athleten decken fünf Disziplinen ab: André Link und Philipp Holzner sind Sportschützen, Max Emanuel spielt Handball, Florian Lickteig ist Leichtathlet, Yannick Armbust spielt Basketball und Sebastian Schiek Fußball.  

Die DHBW Stuttgart zählt bereits fünf Alumni, die ihr Studium trotz herausragendem sportlichem Engagement erfolgreich abgeschlossen haben. Neben den sechs Studienanfängern unterstützt die DHBW Stuttgart derzeit drei weitere Spitzensportlerinnen und –sportler dabei,  Studium und Leistungssport flexibel miteinander zu koordinieren.

Weitere Informationen zur „Partnerhochschule des Spitzensports“

Von rechts nach links: Katharina Martin (Mitarbeiterin Hochschulsport), Prof. Dr. Joachim Weber (Rektor DHBW Stuttgart), Max Emanuel (Handball), Yannick Armbrust (Basketball), Florian Lickteig (Leichtathletik), Sebastian Schieck (Fußball). Nicht im Bild: Philipp Holzner (Sportschießen), André Link (Sportschießen).