Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Neuer Service für Journalisten und Medienmacher: Fakultät Wirtschaft der DHBW Stuttgart startet Experten-Kampagne

Ab 22. Mai 2015 startet die Fakultät Wirtschaft der DHBW Stuttgart ihre Kampagne „Wirtschaftskompetenz in Theorie und Praxis“. In dieser stellen sich 70 Professorinnen und Professoren der Fakultät Wirtschaft der DHBW Stuttgart mit ihren rund 600 Kompetenzbereichen in einer Print- und Online-Publikation vor. Ziel der Kampagne ist, sich mit einer interessierten Öffentlichkeit zu Fach- und Spezialthemen im weiten Feld der Wirtschaft auszutauschen.

Vor allem Medienmachern soll die Wirtschaftskompetenz der DHBW den Zugang zu einer vielseitigen Expertise erleichtern. Das Pilotprojekt beinhaltet eine Broschüre, die sich an Redaktionen richtet, sowie die Onlineplattform www.wirtschaftskompetenz.dhbw-stuttgart.de. Mit dieser wird die Experten- und  Themensuche wesentlich erleichtert.  

Prof. Dr. Bernd Müllerschön, Prorektor und Dekan der Fakultät Wirtschaft, forciert seit 2014 den Ausbau von Fach- und Profilkommunikation. Hierfür wurde eine bestehende Stabsstelle mit neuen Aufgabenfeldern versehen: „Die Professorinnen und Professoren bilden das Herzstück einer Lehrinstitution. Das Wissen greifbarer und einfacher verfügbarer zu machen, sowohl für eine interessierte Öffentlichkeit, als auch insbesondere für Presseorgane, ist in unserer Wissens- und Informationsgesellschaft wichtiger denn je.“  

Manuela Theresa Fath zeichnet als Projektleiterin für Presse, Kommunikation und Marketing an der Fakultät Wirtschaft verantwortlich. Sie sagt: „Die Grundzüge von ‚Wirtschaftskompetenz‘ sind im Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern der Medien entstanden. Von ihnen erfuhren wir, dass die Suche nach Experten oftmals eine Herausforderung ist. Sie skizzierten uns ihren Rechercheprozess, daraus ergaben sich die Bestandteile der Kampagne.“ Von der ersten Idee bis zum Roll-Out der Broschüre und Onlineplattform verging ein Jahr. Ein stetiger Entwicklungsprozess mit den beteiligten Professorinnen und Professoren habe zur finalen Form geführt.  

Wenn das Pilotprojekt eine positive Resonanz erhält, ist es durchaus denkbar, dass die anderen Fakultäten oder auch weitere Standorte der DHBW dem Beispiel Fakultät Wirtschaft an der DHBW Stuttgart folgen.