Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Neuartiger Java-Compiler der DHBW Stuttgart in Wien vorgestellt

Bei der 9. Arbeitstagung Programmiersprachen der Gesellschaft Informatik am 25. Februar 2016 in Wien wurde eine erweiterte Arbeit präsentiert, deren Grundlage im Rahmen des Integrationsseminars des 6. Semesters Wirtschaftsinformatik an der DHBW Stuttgart implementiert wurde. Betreut wurde dieses spannende Forschungsprojekt von Prof. Dr. rer. nat. Martin Plümicke und Andreas Stadelmeier, wissenschaftliche Hilfskraft - beide vom Campus Horb.

Die Studentinnen Evelyn Fikus, Franziska Fütterling und Julia Schubert erstellten für den neuartigen Java-Compiler, der im Studiengang Angewandte Informatik in Horb entwickelt wird, einen prototypischen Bytecode-Generator. Der neuartige Java-Compiler erlaubt es Typdeklarationen in Java wegzulassen. Dadurch wird es erheblich effizienter Java Programme zu schreiben, gleichzeitig wird die Programmsicherheit erhöht.  

Um den Code kompilieren zu können, musste der Code immer wieder verändert und insbesondere die Klassenparameter angepasst werden. Dies führte dazu, dass alle Deklarationen und new-Aufrufe ebenfalls angepasst werden mussten. Durch die eigenständige Bytecode-Generierung ist nun eine durchgängige Compilation in der Umgebung möglich.  

Die Tagung diente dem Austausch zwischen Forschern, Entwicklern und Anwendern, die sich mit Themen aus dem Bereich der Programmiersprachen beschäftigen.

Teilnehmer am Programmiersprachen-Forschungstag in Wien