Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Großer Andrang beim Tag der nachhaltigen Mobilität

Am 31. Juli 2015 stellte die DHBW Stuttgart der Öffentlichkeit das erste rein elektrische Fuhrparkfahrzeug der Hochschule vor. Zahlreiche Gäste aus Wissenschaft, Technik und Wirtschaft, sowie Studierende und Bedienstete wohnten dem Event bei und nutzten die Gelegenheit sich über die aktuellen Entwicklungen im Bereich klimaneutrale Mobilität zu informieren.

Zukünftig können die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure der DHBW Stuttgart das Thema Elektromobilität ganz praxisnah angehen: Das „Triple eCar“, eine rein elektrische Mercedes B-Klasse, die für Laborübungen, Messfahrten und Fahrversuche genutzt werden und dadurch Begeisterung für nachhaltige Mobilität bei den Studierenden wecken soll, wurde feierlich eingeweiht.  

Dass das Thema Elektromobilität hochaktuell ist, zeigte sich auch durch die zahlreich anwesenden Pressevertreter und die hochrangigen Gäste der Veranstaltung: Wilfried Porth, Vorstand für Personal und Arbeitsdirektor & Mercedes-Benz Vans der Daimler AG und Vorsitzender des Aufsichtsrates der DHBW, wandte sich mit Grußworten an die Besucherinnen und Besucher. Verschiedene Vorträge rundeten das abwechslungsreiche Programm ab. Dr. Nicola Schelling, Regionaldirektorin des Verbands Region Stuttgart, erläuterte die Handlungsmöglichkeiten und Ansätze des Verbands, die dazu beitragen sollen, dass der Verkehr in der Region Stuttgart fließt. Dr. Raimund Siegert, Senior Manager bei der Daimler AG, ging anschließend in einem kurzweiligen Vortrag auf die neuen Herausforderungen ein, die durch die Elektromobilität und die weltweiten Ziele zur Reduktion von CO2-Emissionen für die Automobilindustrie entstehen.  

Ein besonderes Highlight für viele Besucherinnen und Besucher waren die aktuellen Elektro- und Hybridfahrzeuge, die neben dem Triple eCar ausgestellt waren: Der e-SLS der Daimler AG, der BMW i3, der Fisker Karma sowie der Porsche 918 Spider durften ausgiebig begutachtet und teilweise sogar probegefahren werden. Projektleiter Prof. Dr. Harald Mandel zeigte sich rundum zufrieden mit der Veranstaltung.  

Das Projekt „Triple eCar“ wurde im Rahmen des regionalen Förderprogramms "Modellregion für nachhaltige Mobilität" des Verbands Region Stuttgart mit ca. 60.000 Euro gefördert.

Prof. Dr. Joachim Weber, Wilfried Porth, Dr. Nicola Schelling, Till Surek, Prof. Dr. Ing. Harald Mandel, Prof. Dr. Dirk Reichardt (v.l.n.r) mit dem Triple-E-Car