Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Erneuter Doppelerfolg beim Thesis Award der Bundesvereinigung für Logistik

Zwei Studierende der DHBW Stuttgart, David Steinert (BWL-Dienstleistungsmanagement: Logistikmanagement) und Louisa Wartmann (BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement), wurden im Rahmen des 33. Deutschen Logistik-Kongresses am 20. Oktober 2016 in Berlin mit dem Thesis Award der Bundesvereinigung für Logistik (BVL) ausgezeichnet.

Damit zählen erneut zwei Studierende der DHBW Stuttgart zu den Preisträgern. Die BVL würdigt mit der Auszeichnung herausragende Abschlussarbeiten. Maßgebliche Kriterien für die Auswahl sind beispielsweise ein besonders hoher Praxisbezug, Aktualität und Relevanz für die Logistik-Branche.  

Steinert entwickelte als dualer Student bei der LGI Logistics Group International mit seiner Bachelorarbeit „Implementierung von Lean-Management-Methoden an Logistikstandorten – Rollout des LGI Operating System innerhalb der Produktionsversorgung an einem neuen Kundenstandort der Logistics Group International GmbH" ein Konzept, wie zukünftig schlanke Managementprozesse an neuen Logistikstandorten einzuführen sind.

Wartmann hatte sich zum Ziel gesetzt, den Prozess der Entwicklung von Materialgruppenstrategien bei ihrem dualen Ausbildungspartner, der Balluff GmbH, kritisch zu beleuchten und auf dieser Grundlage Verbesserungsempfehlungen abzuleiten. Unter Einbeziehung grundlegender Erfolgsfaktoren für eine Strategieentwicklung und -implementierung gelang es ihr, erfolgversprechende Gestaltungsvorschläge für die Materialgruppe Leiterplatten herauszuarbeiten.

Beide Arbeiten überzeugten sowohl die wissenschaftlichen Betreuer an der DHBW Stuttgart -  Prof. Dr. Dirk Hartel und Prof. Dr. Uwe Schmid – als auch die dualen Partnerunternehmen.  

Die Ausgezeichneten beim 33. Deutschen Logistik Kongress (Bildrecht BVL)