Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Erfolgreicher Auftakt zur interkulturellen Sensibilisierung

Einen spannenden Samstagvormittag verbrachten die Teilnehmenden, die einen Platz für den ersten Workshop eines neuen Online-Angebots am Zentrum für Interkulturelle Kompetenz (ZIK) der DHBW Stuttgart ergattert hatten. Im ersten Modul ging es um „Interkulturelle Kommunikation & Konflikte“.

Angemeldet hatten sich Studierende aller Fakultäten vom ersten bis zum fünften Semester, die im Laufe der Veranstaltung durch die vielen Aktivitäten und Breakout-Sessions in Austausch treten und ihre Erfahrungen teilen konnten.

Die Teilnehmenden waren überrascht, wie viele Themen in den drei Stunden gestreift wurden und wie viele Erkenntnisse sie mitnehmen konnten, z. B. dass Kulturen ständig im Wandel sind, dass wir Menschen uns in verschiedenen kulturellen Kontexten bewegen und uns mehreren Gruppen zugehörig fühlen – also mehrere Identitäten in uns tragen.

Für Aha-Effekte sorgte die erfahrene Trainerin Dr. Nadine Binder auch mit der Übung „Papierreißen“. Diese führte buchstäblich vor Augen, wie unterschiedlich verbale Anweisungen verstanden werden können und welche Bedeutung Mimik, Gestik und Körpersprache bei der Kommunikation haben.

Im Rückblick hob eine Studentin als persönliches Learning hervor, dass ihr jetzt bewusst geworden sei, dass manche Menschen direkt und manche eher indirekt kommunizieren, keiner der Kommunikationsstile jedoch richtig oder falsch sei. Wichtig sei es aber, seinen eigenen Stil zu hinterfragen und sich auf sein Gegenüber einzustellen.

Weitere Module der Online-Reihe beschäftigen sich mit Zusammenarbeit in interkulturellen Teams und persönlicher Kompetenzentwicklung. Die Module können auch einzeln besucht werden.

Online-Angebot des ZIK zur Interkulturellen Sensibilisierung:Screenshot einer Bildschirmansicht mit vielen Teilnehmenden.