Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Die Geschichte der Zukunft

Am 16. März 2015 war der Wirtschaftswissenschaftler und Pulizist Erik Händeler zu Gast an der Fakultät Wirtschaft der DHBW Stuttgart. Bei der Veranstaltungsreihe Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog (WiWiD) präsentierte er eine „Geschichte der Zukunft“.

Rund 150 Zuhörerinnen und Zuhörer kamen in das Audimax der Hochschule: Studierende, Beschäftigte, Duale Partner sowie eine interessierte Öffentlichkeit. Dort bot Erik Händeler einen Rück- und Ausblick auf die Entwicklung der Wirtschaft. Auf der Grundlage der Kondratieff-Theorie, der Theorie der langen Strukturzyklen, analysierte er die derzeitige Wirtschaftslage, indem er weit in die Geschichte zurückging. Wer langfristig erfolgreich sein wolle, müsse anders mit Wissen umgehen, so ein Fazit des Vortrags. Denn laut Händeler läge hier die Wertschöpfung von morgen. Hierarchien in Unternehmen, unsere Streitkultur und unser Sozialverhalten müssten sich hierfür verändern. Gesunde Perspektiven gelängen denjenigen Unternehmen, die vertrauensvolles Zusammenarbeiten auf Augenhöhe und transparent gestalteten.

Chiara Schulze, Studentin im ersten Semester im Bereich Industrie, fand den Vortrag interessant: „Besonders gut fand ich den Aufruf, dass ein Umdenken stattfinden muss. Und dass der 6. Kondratieff-Zyklus thematisiert wurde. In den Vorlesungen ging es immer nur bis zum 5. Zyklus!“ Auch für die weiteren Gäste brachten Händelers Ausführungen Ansätze für Diskussionen hervor. Der Abend wurde mit einem anschließenden Get Together abgerundet.

  • Die Veranstaltung in Bild und Ton
Erik Händeler