Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

DHBW Stuttgart begrüßt 41 internationale Studierende

Zum Semesterstart haben an der DHBW Stuttgart 41 internationale Studierende aus acht Ländern ihr Auslandssemester begonnen. Damit ist die Zahl der ausländischen Studierenden, die ein Sommersemester an der DHBW Stuttgart verbringen, im Vergleich zu den Vorjahren deutlich angestiegen.

Sie kommen aus Ägypten, Dänemark, Korea, Mexiko, Tschechien, Australien, China und Großbritannien und haben eines gemeinsam: Sie sind nach Deutschland gekommen, um Auslandserfahrung zu sammeln und an der DHBW Stuttgart zu studieren oder ihre Bachelorarbeit zu schreiben.

Das Auslandsamt und der internationale Studierendenclub „Culture Connection“ begrüßten die Neuankömmlinge mit einem umfangreichen Willkommensprogramm: Nach einer kurzen Präsentation über Deutschland und die deutsche Kultur brachen die internationalen Studierenden mit heimischen Studierenden der DHBW Stuttgart zu einer Stadtbesichtigung auf. Bei einem gemeinsamen Bowling-Abend wurde die Gelegenheit genutzt, sich in einer lockeren Atmosphäre besser kennenzulernen.

Um auch ein wenig von der Kultur der ausländischen Studierenden zu erfahren, veranstaltete das Auslandsamt wieder einmal das sogenannte „Get-together-Lunch“, zu dem diese Spezialitäten ihres jeweiligen Herkunftslandes auftischen durften: Neben Guacamole mit Nachos aus Mexiko gab es koreanische Pfannkuchen mit Gemüse und Sojasoße, sogenannte „Jeon“, Bramborák aus Tschechien, welche hierzulande als Kartoffelpuffer bekannt sind, deutschen Nudelsalat und viele andere Leckereien. So konnte jeder etwas von den Köstlichkeiten der anderen Länder probieren und sich in gemütlicher Runde über die bisherigen Erfahrungen in Stuttgart austauschen.

Ausländische und deutsche Studierende erkunden Stuttgart