Zum Hauptinhalt springen

DHBW Smart Rollerz erfolgreich beim Carolo Cup 2021

Erst zum zweiten Mal nahm das Team der DHBW Stuttgart, die DHBW Smart Rollerz, am Carolo Cup teil und durfte sich dieses Mal schon über einen Platz auf dem Treppchen freuen. Der Carolo Cup ist ein internationaler Hochschulwettbewerb für autonom fahrende Modellfahrzeuge und wird seit 2008 von der TU Braunschweig ausgetragen.

Pandemiebedingt fand das Event dieses Mal als „Carolo-Cup@Home“ statt. Da die Teams im Gegensatz zur Veranstaltung vor Ort nicht erfuhren, wie die anderen Teams sich geschlagen hatten, blieb es beim Wettbewerb spannend bis zum Schluss. Die Herausforderung, in vier Monaten ein Fahrzeugmodell zu bauen, wurde durch die Corona-Einschränkungen und das damit verbunden schwierigere Teamwork noch größer. Trotz dieser besonderen Voraussetzungen entschloss sich die 17-köpfige Gruppe, ein komplett neues Fahrzeug zu entwerfen. Mit Erfolg – das Team konnte in diesem Jahr den 3. Platz erringen.

Interdisziplinär betreut wurden die DHBW Smart Rollerz dabei von Prof. Dr. Zoltán Zomotor (Informatik), Prof. Dr. Udo Heuser (Wirtschaftsingenieurwesen) sowie Prof. Dr. Uwe Zimmermann und Christoph Tenten (beide Elektrotechnik).

Nach der erfolgreichen Teilnahme haben die Studierenden schon reichlich Pläne: In den nächsten Schritten wollen sie die Software jetzt um Überhol- und Einparkmanöver sowie weitere Situationserkennung erweitern. Parallel dazu wird an einem neuen Ansatz im Bereich Machine Learning gearbeitet. Auch auf der Hardwareseite gibt es einiges zu tun, eine neue optimierte Platine und eine geeignete Karosserie sind bereits in der Entwicklung.

Innerhalb der nächsten Monate sollen dann auch bereits Drittsemester das Team unterstützen, um in der nächsten Saison die kurze Zeit optimal auszunutzen. Denn die Studierenden wollen das Siegertreppchen auch beim nächsten Carolo-Cup wieder ins Visier nehmen!

Die DHBW Smart Rollerz