Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Caplacity: Studierende entwickeln App für Platzmanagement

Mitte Juli präsentierten Studierende der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik – International Management for Business and Information Technology (IMBIT) an der DHBW Stuttgart online die Ergebnisse ihrer zweisemestrigen Projektarbeit. Entstanden ist eine App, die den Nutzenden freie Plätze in öffentlichen oder privaten Einrichtungen wie Bibliotheken und Restaurants anzeigt.

Vor einem Auditorium aus Kommiliton*innen, Vertreter*innen Dualer Partner, Studiengangsleitung sowie Dozent und Initiator Ulli Frey gaben die Studierenden Einblicke in die Vorgehensweisen und Entwicklungsschritte des Projekts bis zur Marktreife. Die Präsentation fand im Interviewstil statt und war mit Elementen wie Live-Umfragen und Fragemöglichkeiten interaktiv gestaltet.

Die Studierenden fokussierten sich dabei inhaltlich auf die Bereiche Marketing & Sales, konnten aber in der anschließenden Fragerunde unter Beweis stellen, dass sie die Geschäftsidee auch in anderen Disziplinen wie Marktforschung und Technik umfassend durchdacht haben.

Die App soll ermöglichen, dass die Nutzer*innen vor dem Besuch einer Einrichtung oder eines Restaurants live angezeigt bekommen, welche Sitzplätze aktuell frei sind. Möglich ist dies über zuvor installierte Sensoren, die messen, ob sich beispielsweise gerade eine Person auf einem Stuhl befindet oder nicht. Die Nutzungsmöglichkeiten der bis zum Prototypen entwickelten App wurden in einem Video demonstriert. Finanzierungsmöglichkeiten ergeben sich durch Kooperationen mit den Einrichtungen sowie über Nutzungsgebühren und Werbung.

In einer abschließenden Umfrage wurde die Frage, ob das Produkt das Interesse des Auditoriums geweckt hat, zu 100 Prozent mit „ja“ beantwortet. Auch Frey zeigte sich beeindruckt von der Leistung seiner Studierenden, die die unerwartet eingetretenen Schwierigkeiten im Rahmen der Corona-Pandemie optimal gemeistert und sogar als zusätzliches Verkaufsargument für ihr Produkt genutzt haben. Wichtig sind dem Dozenten bei seinen Projekten nicht nur die fachlichen Inhalte, sondern insbesondere auch der Ausbau der sozialen Kompetenzen durch die Selbstorganisation im Team.

Technisches Setup Caplacity