Labor Produktionstechnik

Das Labor Produktionstechnik steht den Studierenden für Lehrprojekte, zur Umsetzung von Entwurfsarbeiten sowie für Untersuchungen bei der Anfertigung von Studienarbeiten zur Verfügung. Von konventioneller Fertigung bis zur modernen CNC-Bearbeitung auf einem 5-Achsen Bearbeitungszentrum bietet das Labor Einblicke in verschiedene Fertigungsverfahren und Automationslösungen. Ein Schwerpunkt bildet die Schneidwerkzeugtechnologie.
Das Spektrum reicht dabei von den klassischen, spanenden Verfahren, wie Bohren, Drehen und Fräsen, bis zu Urformverfahren (z.B. Rapid Prototyping) und Fügen (z.B. Schweißen). An CNC-Produktionsmaschinen wird die Umsetzung von CAD-Daten in ein Fertigungsprogramm geübt: CAD-CAM
Im angeschlossenen Labor Koordinatenmesstechnik können die Bearbeitungsergebnisse als Bauteile gemessen und ausgewertet werden.
 

Themenfelder und Möglichkeiten im Labor Produktionstechnik

  • Grundlagen der Fertigungstechnik
  • CAD-CAM: Von der CAD-Datei zum fertigen Teil auf modernsten CNC-Maschinen
  • Produktionstechnologie am Praxisbeispiel: 5-Achsen CNC-Bearbeitungszentrum
  • Untersuchungen von Maschineneigenschaften zur Optimierung von Fertigungs-prozessparametern
  • Erprobung neuer Fertigungsverfahren
  • Untersuchungen und Optimierung von Minimalschmiereigenschaften am Werkzeug und in der Maschine
  • Werkzeugstandzeituntersuchungen mit verschiedenen Schneidstoffen, Beschichtungen, Werkstückwerkstoffen, Kühlschmierstoffen und Maschinenparametern
  • Untersuchungen hinsichtlich der Energiebilanz und der Umweltverträglichkeit beim Betrieb des Bearbeitungszentrums