Kunststoffprüfung

Zug-, Druck- und Biegeprüfung

Durch die Zugprüfung lassen sich an genormten Prüfkörpern folgende Kennwerte bestimmen:

  • Streckgrenzen- und Bruchspannung
  • Streckgrenzen- und Bruchdehnung
  • Elastizitätsmodul

Obige Prüfungen können ebenfalls in Verbindung mit einer Temperierkammer im Bereich von -80° bis +250°C durchgeführt werden

Härteprüfung
  • Verfahren Shore A für Elastomere
  • Verfahren Shore D für weiche bis mittelharte Kunststoffe
  • Kugeldruckhärte für harte und verstärkte Kunststoffe
Schlagprüfungen/Kerbschlagprüfungen
  • Charpy-Prüfung
  • Izod-Prüfung
Thermische Prüfverfahren
  • Differential Scanning Calorimetry (DSC)
  • Erweichungs- und Formbeständigkeitstemperatur
  • VICAT-Verfahren (Erweichungstemperatur)
  • HDT-Verfahren (Formbeständigkeitstemperatur)
  • Dynamisch mechanische Analyse (DMA)