RobotChallenge 2016

Im Rahmen ihrer Studienarbeit entwickelten vier Studierende des Studiengangs Informatik der DHBW Stuttgart einen Roboter, um an der RobotChallenge 2016 in Wien teilzunehmen. Die internationale Meisterschaft für selbstgebaute und autonome Roboter gilt inzwischen als Europas größten Wettbewerb dieser Art. Im Jahr 2016 nahmen 645 Roboter aus 39 Ländern teil.

Der Roboter der DHBW Stuttgart mit der Bezeichnung „PANDA“ (Puck Allocated Navigated Delivery Automat) nahm an der Disziplin „Puck Collect“ teil und konnte aus dem Stand den 4. Platz von 22 Teilnehmern erreichen. Die Aufgabe bestand darin, möglichst viele Pucks der eigenen Farbe (rot oder blau) auf dem Spielfeld einzusammeln und in die eigene Basis zu bringen. Es treten immer zwei Roboter gleichzeitig gegeneinander an. Ein Match endet, sobald alle Pucks eingesammelt sind oder die maximale Dauer von 3 Minuten abgelaufen ist.