Zum Hauptinhalt springen

Wahlfächer

Für die einzelnen Studienrichtungen ist die Belegung eines Wahlpflichtfaches im 2. bzw. 3. Studienjahr als benotete Prüfungsleistung vorgesehen. Das aktuelle Angebot ist in Moodle ersichtlich (Link s.u.); auf dieser Seite erfolgt auch die verbindliche Anmeldung des Wahlpflichtfaches in einem festen Zeitraum, der dem Terminkalender entnommen werden kann.

Die Vorlesungen zum Wahlfach haben je Unit einen Umfang von i. d. R. 3 SWS. Für die Wahlfächer ist in allen Stundenplänen der Montag Nachmittag reserviert.

Die Teilnehmerzahl je Wahlfach ist begrenzt. Sollten sich mehr Teilnehmer anmelden als Plätze vorhanden sind, so legt ein Verteilungsalgorithmus die Zuordnung fest. Hierzu muss jede(r) Studierende mehrere für sie/ihn in Frage kommende Wahlfächer jeweils mit einer Priorität versehen angeben. Die/der Studierende wird per Email über das ihr/hm zugeteilte Wahlfach informiert. Eine Vorlesung zu einem Wahlfach findet statt, wenn sich mindestens 6 Teilnehmer angemeldet haben und der Dozent nicht wider Erwarten kurzfristig absagt.

Sollte in einzelnen Wahlfächern die maximale Teilnehmerzahl nicht erreicht sein, so besteht die Möglichkeit, diese Lehrveranstaltung zusätzlich als freiwilliges Zusatzfach (ZF) zu belegen, sofern es zeitlich keine Überschneidung mit dem gewählten Wahlfach (WF) ergibt. Hierfür ist ebenfalls eine verbindliche Anmeldung erforderlich, die über die Moodle-Seite in einer zweiten Runde zeitlich nach der Belegung der Wahlpflichtfächer erfolgt. Ein Zusatzfach ist unbenotet und bringt keine ECTS-Punkte. Bzgl. der Prüfungsleistung gibt es keinen Unterschied zwischen WF und ZF. Das ZF wird nur dann im Leistungsnachweis als bestanden aufgeführt, wenn das Ergebnis besser als 4.0 bzw. 50% ist.

Information zum Wahlfach im 2. Studienjahr

Im 4. Semester müssen alle Informatik Kurse (A-E, IN und ITA) ein Wahlpflichtfach mit einer benoteten Prüfungsleistung belegen. Dieses bildet zusammen mit einer von der Studienrichtung abhängigen und vom Studiengangsleiter festgelegten weiteren Vorlesung im Umfang von 3 SWS das Wahlmodul T3INF4901, wobei beide Teilnoten zu je 50 % in die Modulnote eingehen.

Informationen zum Wahlfach im 3. Studienjahr

Im 3. Studienjahr müssen alle Kurse A bis E insgesamt zwei Wahlpflichtfächer belegen, möglichst auf beide Semester verteilt. Dabei bilden beide Wahlunits mit je 50 % die Note des Wahlmoduls T3INF4902.

Die Kurse IN und ITA können nur ein Wahlpflichtfach belegen, entweder im 5. oder im 6. Semester.
Die zweite Unit im Modul wird hier abhängig von der Studienrichtung von der Studiengangsleitung festgelegt.