Klausurtermine & Abgabefristen

Termine im Sommersemester 2021

Hinweise zur Klausurdurchführung im Sommersemester 2021:

Bitte lesen Sie den Ablauf und die Hinweise zur Klausurdurchführung (Stand 20.09.2021) für Studierende (PDF) durch. Sie dienen Ihrem Schutz, und wir setzen diese als bekannt voraus. Beachten Sie, dass  im Gebäude Maskenpflicht gilt. Am Platz können die Masken abgenommen werden, da dort die Abstände eingehalten werden.

Bei Prüfungen wird der 3G-Status nicht erfasst. Sie werden explizit aufgefordert, vor der Klausur in einem Schnelltestzentrum oder privat einen Schnelltest durchzuführen, wenn Sie nicht geimpft oder genesen sind.

Hier finden Sie die Zugangsuhrzeit ins Gebäude, Ihren zugewiesenen Eingang, die Startzeit der Klausur und Ihren Raum. Beachten Sie, dass der Zeitversatz eine halbe Stunde beträgt.

Nachschreibende finden ihren Raum auf dem Dokument des Jahrgangs, der die Mehrheit bei der Klausur stellt.

Wir beziehen uns bei unseren Planungen auf das für den Prüfungszeitraum gültige Hygienekonzept der DHBW Stuttgart , das Sie hier lesen können und an das auch Sie sich als Teilnehmende bei Prüfungen halten müssen.

Bearbeitungsfrist für Bachelorarbeiten (nach StuPrO: 12 Wochen. Beginn am 1. Praxistag lt. Semesterplan):

  • 24.12.2021 bis 18.03.2022 (A-F-Kurse)
  • 04.04.2022 bis 27.06.2022 (G-L-Kurse)

Solange aufgrund der Corona-Pandemie kein Präsenz-Betrieb stattfindet, ist auch keine persönliche Abgabe der gedruckten Ausfertigungen von Bachelorarbeiten möglich. Bitte senden Sie die Bachelorarbeiten (2 gebundene Exemplare) per Post an folgende Adresse:

DHBW Stuttgart, Fakultät Sozialwesen, Rotebühlstr. 133, 70197 Stuttgart

Sie sollten mit Einschreiben aufgeben und/oder den Einlieferungsbeleg aufbewahren, um eine fristgerechte Abgabe nachzuweisen zu können. Eine Arbeit mit Poststempel nach dem Abgabetag oder einem nicht lesbaren Poststempel wird sonst als nicht bestanden gewertet.

Weitere Informationen zur Bachelorarbeit finden Sie in den Amtlichen Bekanntmachungen und unter "Bachelorarbeit"