BWL-Immobilienwirtschaft

Die Studierenden des Studiengangs BWL mit Studienrichtung Immobilienwirtschaft werden interdisziplinär auf ihre zukünftigen hochqualifizierten Tätigkeiten in vielfältigen Tätigkeitsfeldern der Immobilienwirtschaft vorbereitet:

  • Projektentwicklung
  • Immobilienbewertung,
  • Immobilienvermarktung
  • Immobilienfinanzierung
  • Property-, Asset- und Facility Management

So vielfältig die Tätigkeiten sind, so verschieden sind auch die die Einsatzmöglichkeiten z.B. bei Immobilienmaklergesellschaften, Banken und Sparkassen, kommunalen und privaten Wohnungsbaugesellschaften, Immobilienverwaltern, Einzelhandelskonzernen sowie Versicherungsgesellschaften. 

Die  Grundlagen dieser Studienrichtung entsprechen diesem umfangreichen Anforderungsprofil, indem das theoretische Wissen über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie vermittelt wird. Darüber hinaus werden sehr intensiv die rechtlichen Grundlagen des Immobilienrechts wie Grundbuchrecht, Grundstückskaufvertragsrecht, Maklerrecht, Mietrecht, privates und öffentliches Baurecht, Städtebauvertragsrecht sowie die technischen Grundlagen (z.B. Gebäudetechnik, Bautechnik, Bauphysik) behandelt. 

Ein besonderer Schwerpunkt des Studiums bildet die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft und die Anforderung nach Nachhaltigkeit bei Gebäuden. 

Das Studium umfasst alle betriebswirtschaftlich, rechtlich und volkswirtschaftlich relevanten Fächer.

Fachliche Schwerpunkte:

  • Immobilieninvestment
  • Immobilienbewertung
  • Immobilienmanagement

Allgemeine immobilienbezogene Lehrinhalte (auszugsweise):

  • Immobilienmarketing und -verkauf
  • Immobilienrecht (Grundstückskaufvertragsrechte, privates und öffentliches Baurecht, WEG, Mietraumrecht, Maklerrecht)
  • Bautechnische Grundlagen
  • Bau- und Architekturgeschichte
  • Immobilienfinanzierung
  • Immobilienmanagement

Spezielle immobilienbezogene Lehrinhalte (auszugsweise):

  • Immobilienbewertung
  • Projektentwicklung (Neubau, Bestand) und Projektsteuerung/Projektcontrolling
  • Facility Management (kaufmännisch, technisch, infrastrukturell)
  • Instandhaltungs-Management
  • WEG-Verwaltung
  • Corporate Real Estate Management
  • Stadt- und Raumökonomie
  • Digitalisierung der Immobilienwirtschaft
  • Nachhaltigkeit der Gebäude

Ausführliche Informationen sind unter "Downloads" zu finden.

Der Studienverlauf stellt kursübergreifend die zeitliche Aufteilung in Theorie- und Praxisphasen für die einzelnen Jahrgänge dar. Außerdem enthält er wichtige Termine, die schon vor Beginn des Studiums feststehen.

Studienvorbereitung Mathematik

Die Fakultät Wirtschaft empfiehlt allen Studienanfängerinnen und Studienanfängern vor Beginn des Studiums, unabhängig von der erreichten Abiturnote, die Teilnahme an einem Vorkurs Mathematik.

Informationen zum Studienkonzept

Weitere Dokumente

Das Studierendenportal enthält ausführliche Informationen zu allen Themen, die die Organisation des Studiums betreffen, zum Beispiel Infos rund um:

  • Prüfungsleistungen
  • Vorlesungspläne
  • Studierendenausweis
  • und vieles mehr!

Nach Abschluss des Bachelors werden bis zu 97% der Absolventinnen und Absolventen anschließend bei dem jeweiligen dualen Partner oder einem anderen Unternehmen übernommen.

Für besonders qualifizierte Absolventinnen und Absolventen bietet die DHBW zudem berufsintegrierende und berufsbegleitende Master-Programme mit unterschiedlichen Schwerpunkten an:

Daneben gibt es die Möglichkeit, berufsbegleitend in Kooperation einen Master of Business Administration (MBA) mit dem Schwerpunkt „MBA Management & Real Estate“ an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zu absolvieren.

Kurzportrait BWL-Immobilienwirtschaft

Abschluss:Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit:3 Jahre (Theorie & Praxis im 3-monatigen Wechsel)
Bewerbung:
Zulassung:
Charakteristika:Studium der allgemeinen BWL sowie der speziellen Betriebswirtschaftslehre der Immobilienbranche
Studienschwerpunkte:Allgemeine BWL sowie spezifische Inhalte wie Immobilieninvestment, -bewertung und -management
Duale Partner:u.a. Immobilienmaklergesellschaften, Banken und Sparkassen, kommunale und private Wohnungsbaugesellschaften, Immobilienverwalter, Einzelhandelskonzerne, Versicherungsgesellschaften
Tätigkeitsfelder:Alle Tätigkeiten der Immobilienwirtschaft (Management, Bewertung, Vermittlung, Finanzierung)
Studienbeginn:1. Oktober
ECTS-Punkte:210