Aktuelles BWL-Handwerk

DHBW Stuttgart Absolvent als bester Jungbäcker Deutschlands ausgezeichnet

DHBW Stuttgart Absolvent Moritz Metzler wurde als bester Jungbäcker Deutschlands ausgezeichnet.

Am 19. November 2019 fand die Deutsche Meisterschaft der Bäckerjugend statt. Als diesjähriger Sieger ging DHBW Stuttgart Absolvent, Moritz Metzler hervor.

Seit 1954 veranstaltet der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks jedes Jahr einen nationalen Leistungswettbewerb für die besten Absolventinnen und Absolventen des Abschlussjahrgangs. Wer an der Deutschen Meisterschaft der Bäckerjugend (DMBJ) teilnehmen darf, konnte zuvor schon einige Wettkämpfe für sich entscheiden, so auch Moritz Metzler.

2018 schloss er sein Studium an der DHBW Stuttgart im Studiengang BWL-Handwerk ab. In den dreimonatigen Praxisphasen lernte er unter anderem im elterlichen Betrieb in Langenargen am Bodensee, verbrachte aber auch eine längere Zeit in der Schweiz und in Finnland, um internationales Backwerk zu erlernen.

Bei der DMBJ trat Metzler dann für das Land Baden-Württemberg an. Bei solch einem Leistungswettbewerb wird neben der reinen Ausführung auch auf Innovation, Zeitmanagement und Komplexität der Produkte geachtet. Die Jury konnte er vor allem mit seinen zweifarbigen Croissants sowie aufwendigen Broten überzeugen. Neben seinem neuen Titel darf er nun auch bei internationalen Wettbewerben, etwa der Bäcker-Europameisterschaft in Moskau unter deutscher Flagge teilnehmen.

Mächtig stolz ist auch Vater Tobias Metzler auf seinen Sohn: „Als selbstständiger Bäckermeister hoffe ich natürlich, dass mein Sohn dann einmal in meine Fußstapfen tritt und die Bäckerei weiterführt.“

Studierende des Studiengangs BWL-Handwerk besuchen Europaparlament

Studierende des Studiengangs BWL-Handwerk der DHBW Stuttgart zu Besuch im europäischen Parlament in Straßburg.

Am 11. Dezember 2018 statteten 28 Studierende des 5. Semesters im Studiengang BWL-Handwerk der DHBW Stuttgart dem europäischen Parlament in Straßburg einen Besuch ab. Die Einladung ging vom Abgeordneten und Vizepräsidenten des europäischen Parlaments, Rainer Wieland (MdEP), aus. Ziel der Studienfahrt war die Verbesserung der Kenntnisse über die Europäische Union sowie deren Wirkungsweise und ihr Einfluss auf handwerkspolitische Entscheidungen.