BWL-Digital Business Management

Neuer Studiengang ab 01.10.2018 (Akkreditierungsverfahren laufend)

Profil

Student am Computer

Die Digitalisierung unserer Welt ändert grundlegend, wie wir konsumieren, produzieren und arbeiten: Einkäufe und Bezahlprozesse finden zunehmend online statt, vernetzte Maschinen koordinieren selbstständig Fertigungsprozesse, Service-Roboter kooperieren auf intelligente Weise mit Menschen, Geschäftsmodelle von Unternehmen sind im Wandel begriffen, ganze Branchen befinden sich im Umbruch. Diese Beispiele zeigen das Zusammenwachsen von realer und digitaler Welt, bei dem sich Menschen, Maschinen und Services intelligent vernetzen. Schlagworte wie die „Digitalisierung der Wirtschaft“, das „Internet der Dinge“ oder „Industrie 4.0“ bringen diesen skizzierten Wandel plakativ zum Ausdruck.  

Studienziele

Studierende des Studiengangs BWL-Digital Business Management an der DHBW Stuttgart sind an diesem spannenden Prozess beteiligt, der ein Erfolgsfaktor für die deutsche Wirtschaft sein wird. Sie lernen neben den informationstechnischen Herausforderungen insbesondere die vielfältigen betriebswirtschaftlichen Anforderungen kennen, die mit der sogenannten digitalen Transformation verbunden sind: Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse sind flexibler oder gänzlich neu zu gestalten, Kunden und Geschäftspartner müssen noch stärker in die betrieblichen Prozesse eingebunden werden, neuartige Produkte und Dienstleistungen sind zu entwickeln, die Arbeitswelt ist an den digitalen Anforderungen auszurichten.

Die Studierenden des Studiengangs BWL-Digital Business Management erwartet an der DHBW Stuttgart zum einen eine breite betriebswirtschaftliche Ausbildung. Zum anderen werden die Grundlagen eines klassischen BWL-Studiums um fundiertes IT-bezogenes Grundlagenwissen erweitert. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, digitale Transformationsprozesse in verschiedensten Branchen betriebswirtschaftlich kompetent zu begleiten um die Voraussetzungen für Markt- und Unternehmenserfolg im digitalen Wettbewerb zu schaffen. Das dreijährige abwechslungsreiche Intensivstudium führt zum international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B.A.).

Partnerunternehmen

Der Studiengang wendet sich gleichermaßen an Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, die den digitalen Wandel aktiv aufgreifen und zukunftsorientiert gestalten wollen. Angesprochen sind auch Dienstleister, die diese Unternehmen bei der digitalen Weiterentwicklung unterstützen, z.B. IT-Dienstleister oder Beratungsunternehmen.

Ansprechpartner für interessierte neue duale Partnerunternehmen sind Herr Prof. Dr. Matthias Rehme und Herr Prof. Dr. Uwe Schmid.

Auf einen Blick

Abschluss:Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit:3 Jahre (Theorie & Praxis im 3-monatigen Wechsel)
Bewerbung:bei den Dualen Partnern
Zulassungs­­­­­­­­­­voraussetzungen:siehe Details
Charakteristika:Studium der allgemeinen BWL gekoppelt mit IT-bezogenem Grundlagenwissen für die Gestaltung digitaler Transformationsprozesse in verschiedensten Branchen
Studienschwerpunkte:65% wirtschaftswissenschaftliche Fächer (BWL, VWL, Recht, Managementtechniken), 20% Fächer zur digitalen Wirtschaft (Geschäftsmodelle, Industrie 4.0), 15% IT-bezogene Fächer (IT-Grundlagen, IT-Recht und IT-Sicherheit, Data Science)
Tätigkeitsfelder:Tätigkeit in allen betriebswirtschaftlichen Fachabteilungen, unternehmensübergreifenden Projekten oder als Berater
Studienbeginn:1. Oktober
ECTS-Punkte:210