BWL-Digital Business Management

Die Digitalisierung ändert unsere Welt grundlegend: Einkäufe und Bezahlprozesse finden zunehmend online statt, vernetzte Maschinen koordinieren selbstständig Fertigungsprozesse, Service-Roboter kooperieren auf intelligente Weise mit Menschen, Geschäftsmodelle von Unternehmen sind im Wandel begriffen, ganze Branchen befinden sich im Umbruch. Schlagworte wie die "Digitalisierung der Wirtschaft", das "Internet der Dinge" oder "Industrie 4.0" bringen diesen skizzierten Wandel plakativ zum Ausdruck.

Studierende des Studiengangs BWL mit der Studienrichtung Digital Business Management sind an diesem spannenden Prozess beteiligt. Sie lernen neben informationstechnischen Grundlagen insbesondere die vielfältigen betriebswirtschaftlichen Anforderungen kennen, die mit der sogenannten digitalen Transformation verbunden sind:

  • Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse sind flexibler oder gänzlich neu zu gestalten.
  • Kunden und Geschäftspartner müssen noch stärker in die betrieblichen Prozesse eingebunden werden.
  • Neuartige Produkte und Dienstleistungen sind zu entwickeln.
  • Die Arbeitswelt und einzelne Arbeitsplätze sind an den digitalen Anforderungen auszurichten.

Die Absolventinnen und Absolventen sind aufgrund ihres fundierten IT-bezogenen Grundlagenwissens in der Lage, digitale Transformationsprozesse in verschiedensten Branchen betriebswirtschaftlich kompetent zu begleiten, um die Voraussetzungen für Markt- und Unternehmenserfolg im digitalen Wettbewerb zu schaffen.

Die Studienrichtung "Digital Business Management" bietet ein fundiertes BWL-Studium ergänzt um grundlegendes IT-Wissen mit Fokus auf den Besonderheiten einer digitalen Wirtschaft. Während des gesamten Studiums werden die für das Verständnis von digitalen Transformationsprozessen relevanten IT-Kenntnisse schrittweise aufgebaut. Neben grundlegenden IT-bezogenen Lehrveranstaltungen stehen insbesondere folgende Themenfelder im Mittelpunkt:

  • IT-Management, IT-Sicherheit und IT-Recht
  • Business Analytics/Big Data
  • Ausgewählte Schlüsseltechnologien für digitale Geschäftsmodelle

Zusätzlich zu grundlegenden Lehrveranstaltungen zu Allgemeiner BWL, VWL, Recht, Mathematik und Statistik besuchen Studierende im Grundstudium betriebswirtschaftliche Veranstaltungen zu folgenden Themen:

  • Material- und Produktionswirtschaft, Logistik
  • Finanz- und Rechnungswesen / Controlling
  • Marketing
  • Personalmanagement

Im Hauptstudium besteht die Möglichkeit, eines dieser Themenfelder zu vertiefen. Darüber hinaus werden hier betriebswirtschaftliche und IT-Kenntnisse zusammengeführt und auf die Besonderheiten bezogen, die für die Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen erforderlich sind.

Lehrveranstaltungen zum Aufbau von Methoden- und Sozialkompetenz sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Studiums. Hierzu zählen insbesondere:

  • Projekt- und Geschäftsprozessmanagement
  • Change Management
  • Methoden zur Geschäftsmodellentwicklung
  • Managementplanspiele
  • Programmiersprachen (freiwillig)

Module und Lehrveranstaltungen sind unter "Downloads" zu finden.

Der Studienverlauf stellt kursübergreifend die zeitliche Aufteilung in Theorie- und Praxisphasen für die einzelnen Jahrgänge dar. Außerdem enthält er wichtige Termine, die schon vor Beginn des Studiums feststehen.

Studienvorbereitung Mathematik

Die Fakultät Wirtschaft empfiehlt allen Studienanfängerinnen und Studienanfängern vor Beginn des Studiums, unabhängig von der erreichten Abiturnote, die Teilnahme an einem Vorkurs Mathematik.

Informationen zum Studienkonzept

Weitere Dokumente

Die Zukunftsperspektiven von Absolventinnen und Absolventen der DHBW Stuttgart sind generell hervorragend: Über 80 Prozent der Studierenden werden nach ihrem Bachelor-Abschluss übernommen.

Für besonders qualifizierte Absolventinnen und Absolventen bietet die DHBW zudem  berufsintegrierende und berufsbegleitende Master-Programme an.

Kurzportrait BWL-Digital Business Management

Abschluss:Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit:3 Jahre (Theorie & Praxis im 3-monatigen Wechsel)
Bewerbung:
Zulassung:
Charakteristika:Studium der allgemeinen BWL gekoppelt mit IT-bezogenem Grundlagenwissen für die Gestaltung digitaler Transformationsprozesse in verschiedensten Branchen
Studienschwerpunkte:65% wirtschaftswissenschaftliche Fächer (BWL, VWL, Recht, Managementtechniken), 20% Fächer zur digitalen Wirtschaft (Geschäftsmodelle, Industrie 4.0), 15% IT-bezogene Fächer (IT-Grundlagen, IT-Recht und IT-Sicherheit, Data Science)
Duale Partner:Unternehmen aus allen Branchen, die den digitalen Wandel aktiv aufgreifen und zukunftsorientiert gestalten wollen
Tätigkeitsfelder:Tätigkeit in allen betriebswirtschaftlichen Fachabteilungen, unternehmensübergreifenden Projekten oder als Beraterin bzw. Berater
Studienbeginn:1. Oktober
ECTS-Punkte:210

Kontakt

Symbol für Kontakt