Aktuelles

Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse AG, Bernd Hertweck, mit Impulsvortrag im Audimax der DHBW Stuttgart

Vorstandsvorsitzender Bernd Hertweck, Wüstenrot Bausparkasse AG und Prof. Dr. Detlef Hellenkamp, Studiengangsleiter BWL-Bank

Am 11. Juni 2018 begrüßte Prof. Dr. Detlef Hellenkamp als Studiengangsleiter BWL-Bank den Vorstandsvorsitzenden der Wüstenrot Bausparkasse AG und Mitglied des Management Boards der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), Bernd Hertweck, im Audimax an der DHBW Stuttgart.

Die Wüstenrot Bausparkasse AG wurde 1921 als „Gemeinschaft der Freunde“ im Dorf Wüstenrot bei Heilbronn gegründet und ist die älteste Bausparkasse Deutschlands. Sie weist mit ihrem Gesamtvertragsbestand eine Bausparsumme von etwa 110 Mrd. Euro aus. Mit einer Bilanzsumme von über 28 Mrd. Euro zählt sie zu den größten deutschen Bausparkassen. Die Marke Wüstenrot hat einen überaus hohen Bekanntheitsgrad und erreicht die Mehrzahl der Haushalte in Deutschland.

Herr Hertweck erläuterte die strategischen und operativen Sichtweisen seiner Branche sowie die damit verbundenen Möglichkeiten und aktuellen Herausforderungen, auch aus seinem Blick als Vorstandsvorsitzender des Verbands der privaten Bausparkassen in Deutschland. Die Studierenden des 6. Semesters lud er dabei zum aktiven Dialog zu zentralen Themen der Branche ein, beispielsweise die Digitalisierung der Gesellschaft und die Herausforderungen digitaler Transformationen in Unternehmen, Auswirkungen demografischer Entwicklungen oder Perspektiven einer Bausparkasse im herausfordernden Marktumfeld einer bereits mehrjährigen Niedrigzinsphase.

Herr Hertweck reflektierte in seinem anregenden Vortrag die notwendigen Veränderungen in der Neuausrichtung von Geschäftsmodellen, insbesondere den vertrieblichen Fokus auf die Kundensicht als auch die aktuelle aufsichtsrechtliche Komplexität im Rahmen der europäischen Bankenaufsicht. Die Studierenden waren begeistert von der intensiven Möglichkeit Managemententscheidungen dialogisch zu hinterfragen, z.B. zur Integrierten Gesamtbanksteuerung oder zu Megatrends wie Wissenskultur, Urbanisierung, Konnektivität, New Work u.a. und dem Einfluss auf unser zukünftiges Handeln.

Von der Komplexität strategischer Entscheidungen eines Kreditinstitutes, die Herr Hertweck sehr transparent und anwendungsorientiert aufzeigte bis hin zu den persönlichen Anforderungen in einer zunehmend digitalen Welt waren die Studierenden abschließend sehr beeindruckt.

Für seinen höchst aufschlussreichen und interessanten Vortrag aus dem die Studierenden zahlreiche Impulse mitnehmen konnten danken Prof. Dr. Hellenkamp und die Studierenden Herrn Hertweck ganz herzlich und erhoffen bereits heute eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Workshop MiFID II in der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Ebner Stolz in Stuttgart

Prof. Dr. Detlef Hellenkamp mit einer Gruppe Studierender des Fachbereiches BWL-Bank zu Besuch bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ebner Stolz

Am 17. Mai 2018 besuchte Prof. Dr. Detlef Hellenkamp mit einer Gruppe Studierender des Fachbereiches BWL-Bank die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ebner Stolz an ihrem Standort in Stuttgart.

Ebner Stolz ist mit mehr als 1.400 Mitarbeitern an 15 Standorten eine der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland. Mit seinem Financial Services Team betreut Ebner Stolz in Stuttgart mittelständische Banken und Finanzdienstleister in ganz Deutschland.

Hintergrund des Besuches war ein Workshop zum Thema „MiFID II“ (Markets in Financial Instruments Directive II), einer EU-Richtlinie, die zusammen mit begleitenden Rechtsakten des europäischen Gesetzgebers eine weitreichende Überarbeitung des europäischen Wertpapierhandelsrechts zur Folge hat. Maßgebliches Ziel der neuen Regulatorik ist neben der Steigerung der Transparenz an den Finanzmärkten und der Verlagerung von Handelsgeschäften an geregelte Märkte insbesondere auch die Verbesserung des Anlegerschutzes.

In spannenden Diskussionen konnten die Studierenden ihre bisher gesammelten Praxiserfahrungen im Umgang mit der neuen Regulatorik schildern und erhielten gleichzeitig einen Einblick in die Arbeit der Spezialisten aus dem Financial Services Team von Ebner Stolz.

Prof. Dr. Hellenkamp dankt Herrn Lorenz Muschal (Partner Ebner Stolz) und seinem Team herzlich für die Einladung und freut sich auf weitere Anknüpfungspunkte in der Zukunft.

Best Practice DHBW Stuttgart: Palästinensische Delegation zu Besuch

Delegation aus Palästina zu Besuch an der DHBW Stuttgart

Am 2. und 3. Mai 2018 besuchte eine Gruppe palästinensischer Firmen aus Ost-Jerusalem die DHBW Stuttgart. Die Reise wurde durch das Steinbeis-Transferzentrum „Duale Ausbildung und Studium“ organisiert, mit dem die DHBW seit einigen Jahren beim Aufbau dualer Studiengänge an der Al-Quds University in Ost-Jerusalem kooperiert. Schwerpunkt dieses Deutschlandbesuchs war der Erfahrungsaustausch zwischen deutschen und palästinensischen Dualen Partnern in den Studiengängen BWL-Bank und Elektrotechnik.

Impulsvorträge und News

Der Studiengang BWL-Bank veranstaltet regelmäßig Fachvorträge zu aktuellen Finanzthemen mit Gästen aus der Praxis. Einen Rückblick zu den Impulsvorträgen finden Sie in unserem Studierendenportal.

Weitere Highlights und News stehen ebenfalls im Studierendenportal zur Verfügung.