Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft
Sozialmanagement/Sozialwissenschaft an Hochschulen e.V.

Organisationale Netzwerke weben: Knoten und Kanten in der Kinder- und Jugenarbeit managen.

Netzwerke brauchen eine klare Zielrichtung, um Partnerinnen und Partner an sich zu binden. Qualitätsvolle Kinder- und Jugendarbeit zu gewährleisten, die Kindeswohl und Kinderschutz sowie professionelle Standards in den Vordergrund stellt, wird von potentiellen NetzwerkpartnerInnen mit Sicherheit als erstrebenswertes Ziel erachtet.

Doch selbst bei wichtigen Themen wie Kindeswohl und Kinderschutz bleiben Netzwerke eine Herausforderung. Die Tagung „Organisationale Netzwerke weben: Knoten und Kanten in der Kinder- und Jugendarbeit managen“ stellt die Fragen, welche Netzwerkpartnerschaften es in der Kinder- und Jugendhilfe prinzipiell braucht, welche Merkmale diese Netzwerke aufweisen, wie Netzwerke in der Kinder- und Jugendarbeit konzipiert, aufgebaut und entwickelt werden müssen, um tragfähige professionelle Zusammenarbeit zu etablieren.

Reflektiert werden auch fachliche Grenzen von Netzwerken und die Ausdehnung in sozialräumliche Kontexte. In einer abschließenden ExpertInnen-Diskussion werden die Fachbeiträge zusammengeführt.

Termin und Veranstaltungsort

Wann: Freitag, 22. März 2019, 10.30 bis 16.30 Uhr
Wo: DHBW Stuttgart, Fakultät Sozialwesen, Hasenbergsaal, Rotebühlstraße 131, 70197 Stuttgart

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 11. März 2019. Ein Teilnehmerbeitrag wird nicht erhoben.

Kontakt