Wissenschaftliche Weiterbildung

Aktuelle Angebote im Sozialwesen

Mit dem Angebot wissenschaftlicher praxisorientierter Weiterbildung möchte die Duale Hochschule Baden-Württemberg Fachkräfte im Sozialwesen bei ihrer Arbeit unterstützen. Denn in einer sich ständig ändernden Welt müssen Fachkräfte aus den verschiedenen sozialen und pflegerischen Arbeitsfeldern ihre Kenntnisse kontinuierlich vertiefen, anpassen und erweitern. Die sozialen Einrichtungen tragen Verantwortung dafür, dass den hilfesuchenden Menschen Fachkräfte gegenüberstehen, die nach den neuesten Erkenntnissen, Methoden und Techniken handeln.

Daher hat der Koordinierungskreis Weiterbildung Sozialwesen der DHBW in den letzten Monaten ein erstes Programm zur wissenschaftlichen Weiterbildung aufgelegt. Dieses wird in den kommenden Jahren zusammen mit den Praxispartnern kontinuierlich weiterentwickelt. Die Angebote der DHBW durchlaufen verschiedene Phasen der Qualitätsprüfung und werden systematisch evaluiert.

Die Zertifikatskurse und Seminare sprechen verschiedene Zielgruppen an:

  • ehemalige Absolventinnen und Absolventen des Sozialwesens
  • Berufserfahrene Fachkräfte aus dem Sozialwesen oder der Pflege ohne Hochschulzugangsberechtigung
  • Fachkräfte der Sozialen Arbeit und der Pflege
  • Anleiterinnen und Anleiter in den Partnereinrichtungen
  • Fachkräfte der Sozialen Arbeit, die sich auf ein Master-Studium vorbereiten wollen
  • Nebenamtlich lehrende Dozentinnen und Dozenten
  • Fachkräfte in Führungspositionen der Sozialunternehmen

Die Seminare finden an unterschiedlichen Standorten der DHBW statt, können aber auch in den jeweiligen Einrichtungen als In-House-Seminar durchgeführt werden.

Das aktuelle Programm mit den Zertifikatslehrgängen und Seminaren einschließlich der Teilnahmevoraussetzungen, Termine, Kosten und Ansprechpartner sind im Online-Auftritt des CAS zu finden.